Montag, 23. März 2015

Frühjahrs(online)shopping

Der Frosch ist 2 Jahre und 9 Monate und 1 Woche und 5 Tage alt

Das Äffchen ist 9 Monate und 1 Woche  und 5 Tage alt


Vor kurzem hatte ich den Blogpost veröffentlich in dem es um Frühjahrskleidung ging. Mittlerweile ist von meiner Lieblingsstoffdealerin (Gänsefüsse) auch schon Nachschub unterwegs.

Aber alles Anfertigen lassen geht natürlich auch nicht und wie schon so oft erwähnt, bevorzuge ich Onlineshopping. Bevor ich Kinder hatte, bin ich zum Kleidershopping in die Stadt gefahren. Im Laufe der Jahre hat mich das immer mehr gefrustet, hatte ich doch bestimmte Kleidungsstücke im Kopf, wurde aber nicht fündig, weil es sie entweder nicht gab oder die passende Größe nicht verfügbar war. Zusätzlich finde ich das Anprobieren in verschiedenen Läden sehr lästig. Gerade im Winter, mit mehreren Kleidungsschichten.
Da bieten Onlinebestellung den eindeutigen Vorteil, dass man sich erst einmal bestellt, was gefällt, anprobiert und dann behält, was passt bzw. was der Geldbeutel zulässt.


Gerade jetzt mit zwei kleinen Kindern ist Onlineshopping attraktiver den je für uns geworden. Shopping im Einkaufszentrum mit den zwei Jungs?! Das ist für die Kinder totlangweilig und wir Eltern wären am Ende nur gestresst. Wir würden nichts anderes tun als die Kinder bei Laune zu halten, ich würde Stillen, wickeln, aber kaufen würde ich sicherlich nichts. Außer vielleicht etwas zu Essen.

Bevor ich in einem Onlineshop bestelle, schaue ich in der Regel immer, ob es nicht gerade eine Rabattaktion oder einen Gutscheincode gibt. Eine Seite, dich ich erst seit kurzem kenne, aber sehr übersichtlich finde, ist Deals.de. Hier findet man aktuelle Gutscheine bzw. Gutscheincodes, bekannter oder vielleicht auch noch für euch unbekannter Online-Shops. Man kann dort in der Suchfunktion auch gezielt nach bestimmten Shops wie z.B. Esprit suchen oder über die Rubrik "neue Gutscheincodes" nach tagesaktuellen Codes suchen.

Wer Newsletter per Mail bevorzugt, der kann sich einmal die Woche über die besten Gutscheine informieren lassen.

Sonntag, 22. März 2015

Unsere neuen Lieblinge: Krabbelschuhe für Paul

Der Frosch ist 2 Jahre und 9 Monate und 1 Woche und 4 Tage alt

Das Äffchen ist 9 Monate und 1 Woche  und 2 Tage alt


Eigentlich soll man bereits getragene Schuhe bei Kindern nicht wieder verwenden. Zumindest nicht diejenigen, die länger getragen wurden. Aber wir dachten schon, dass man zumindest die ersten Lederpuschen, die Tom nur wenige Wochen trug, an Paul weitergeben könnte. Nun ist Paul, was Wachstum betrifft, im ersten Lebensjahr eher das Gegenteil von seinem großen Bruder. Er hat wesentlich kleinere Füße, die nicht einmal 11 cm messen.


Wir haben Zuhause zwar Krabbelsocken, aber die verliert Paul, trotz Strumpfhose eigentlich ständig. Daher sollte dann doch ein paar Krabbelschuhe her. Etwas schlichtes, das gut zu seiner Kleidung passt. Gelandet bin ich bei den Lieblingen und die sind im wahrsten Sinne des Wortes unsere Lieblinge geworden.


Außerdem fühlen sie sich absolut weich und anschmiegsam an und wir finden sie auch optisch zum verlieben.

Sonntag, 15. März 2015

Mein Tragling: Softshelljacke von Lenny Lamb

Der Frosch ist 2 Jahre und 9 Monate und 4 Tage alt

Das Äffchen ist 9 Monate und 2 Tage alt


Nun habe ich es doch getan, ich habe vor ein paar Wochen eine Tragejacke gekauft. Ursprünglich wollte ich das vermeiden, da Tragejacken doch recht kostspielig sind. Außerdem hat uns Kumja bisher wunderbar durch den Winter gebracht.

Nun ist der Kumja aber halt nur zum Tragen für Vorne geeignet. Das Äffchen ist mittlerweile 9 Monate alt und schläft nicht mehr zwangsläufig ein, wenn ich ihn trage. Da wir weder einen Zwillingswagen noch ein Buggyboard haben, ich den großen Bruder aber häufig zu Fuß von der Kinderkrippe abhole, muss der Mini ins Tuch. Manchmal müssen wir los, wenn er gerade erst ausgeschlafen hat und da ist die Sicht auf Mamas Rücken einfach besser.

(c) Lenny Lamb
Theoretisch könnte ich auch eine dicke Fleecejacke anziehen und dem Babybruder ebenfalls einen Fleecanzug. Ich persönlich finde das aber mit Tragetuch absolut unvorteilhaft und unbequem.

Über BellEly bin ich dann bei den Softshelltragejacken von Lenny Lamb gelandet und bestellte.

Ich muss sagen, ich war überrascht von der Vielfalt der Jacke. Es sind zwei Trageeinsätze dabei, zum vorne und hinten Tragen. Außerdem ein Einsatz zur Jackenerweiterung, der ja nach Kindesgröße oder Wahl der Jackengröße notwendig ist. Jeder Trageeinsatz hat Gummizüge um ihn entsprechend anzupassen. Die Jacke selbst kann unten durch den Kordelzug ebenfalls angepasst werden.


(c) Lenny Lamb
Sogar eine Kapuze ist an der Jacke integriert. Damit diese nicht stört, kann man sie mittels Reißverschluss öffnen und sie liegt links und rechts lose, aber durchaus dekorativ auf der Schulter. Auch für das Kind wird eine Kapuze mitgeliefert, die am jeweiligen Trageeinsatz mittels Reißverschluss befestigt werden kann.

Die Jacke ist auch sehr feminin geschnitten. Es war mir nämlich ein Dorn im Auge, dass die meisten Tragejacken eher wie Säcke wirkten.


Theoretisch kann man die Lenny Lamp Jacke auch als ganz normale Softshelljacke nutzen. Hinten wird dann einfach ein Reißverschluss geschlossen und vorne bei Bedarf die Erweiterung weggelassen.

Die Lenny Lamp Softshelltragejacke ist für Frühling, kühlere Sommertage, Herbst und warme Wintertage geeignet.
 
Es ist mir leider nicht gelungen vernünftige Bilder von uns mit der Jacke zu schießen. Das Licht hat irgendwie nie gepasst, die Bilder waren zu hell oder zu dunkel, Baby guckt doof, Mama guckt doof oder beide gucken doof. Selbst der engagierten Oma und dem Papa sind keine ordentlichen Fotos gelungen, daher gibt es dieses Mal die Fotos von der Lenny Lamb Seite. Es sei aber gesagt, mir passt die Jacke tatsächlich so, wie sie auf den Fotos zu sehen ist, wir haben sie lediglich in Schwarz.

Samstag, 14. März 2015

9 Monate bist du!

Paul ist 9 Monate und 1 Tag alt

Diesen Monat hast du begonnen das freie Stehen zu üben. Du stehst dann tatsächlich für einige Sekunden frei oder plumpst auf den Popo. Treppen hochsteigen?! Kein Problem für dich.

Gerade fasziniert dich deine Stimme wieder sehr, du sitzt beim Spiel oft da und schreist frei vor Freude raus, lauschst und quietschst erneut. Ziemlich zeitglich scheinst du die Wut entdeckt zu haben. Wenn dir jemand etwas wegnimmt, was du nicht haben darfst - z.B. Fernbedienung, Telefon - dann spannst du deinen ganzen Körper an und kreischst voller Wut. Das machst du nun auch, wenn du Spielsachen von Tom nimmst und er das nicht möchte.


Etwas verspätet ist das Fremdeln eingetreten. Du lachst nicht mehr jeden sofort an, erst einmal wird kritisch geguckt und das kannst du wirklich wunderbar. Zusätzlich ist es für dich gerade ganz schlimm, wenn ich Räumlichkeiten ohne dich verlasse. Das merkst du in der Regel sofort und kommst kreischend hinterher.

Krank warst du leider auch schon wieder. Fast 3 Wochen lang Husten, der sich in Pseudo-Krupp wandelte, dazu kam eine Trommelfellentzündung. Außerdem hast du einen ordentlichen Schub gemacht, bist gewachsen und der erste obere Schneidezahn scheint fast durchgebrochen, der nächste schiebt sich hinterher.

Samstag, 7. März 2015

Stoffwindeln: Pupidu OneSize AI2

Der Frosch ist 2 Jahre und 8 Monate und 3 Wochen und 5 Tage alt

Das Äffchen ist 8 Monate und 3 Wochen und 3 Tage alt
 
Wer die Tragetuchfirma Kokadi kennt, dem wird mitlerweile auch Pupidu nicht unbekannt sein. Bei Pupidu handelt es sich allerdings nicht um Tragetücher, sondern um Stoffwindeln.
 
Es gibt bisher 3 Designs die optisch Kokadi Tragetüchern nachempfunden sind. Quasi die Stoffwindel zum Tragetuch: Rock n Roll, Dots und Ahoi. Zumindest in Stoffwindelform sprechen mich diese drei Muster absolut an.

Basiseinlage ausgebreitet
Bei der Pupidu handelt es sich um eine All in Two Stoffwindel. Die Einlagen sind Eingeknöpft. Mitgeliefert werden die Basis-Einlage (Prefold) und eine Zusatzeinlage. Bei der Prefoldversion hat man, je nach Oberfläche, entweder 100% Baumwolle oder 85% Baumwolle und 15% Nicki. Beides ist gut hautverträglich. Bei der Zusatzeinlage handelt es sich um Bambus-Baumwoll-Fleece.
 
Zusatzeinlage
Erhältlich ist die Pupidu mit Druckknöpfen oder mit Klettverschluss. Ich hatte beides hier und bevorzuge eindeutig die Druckknöpfe. Der Spielraum zum Anpassen ist optimal. Beim Klettverschluss hat mich das breite Gegenklett gestört.
 
Passen soll die Pupidu ab 3,5 bis ca. 16 kg und kostet 25,90 €. Je nach Shop natürlich noch zzgl. Versand.
 
Ich bin im Grunde recht genügsam bei Stoffwindeln. Sofern sie Minimum 2 Stunden halten, die Passform stimmt und sie auch optisch etwas her machen. Die Pupidu macht eindeutig optisch was her, auch die Passform ist gut. Mich stören allerdings sehr die roten Einlagen, ich finde das wirklich ungünstig gewählt. Obwohl ich die Pupidu das erste Mal separat gewaschen hatte, hatte ich beim nächsten Waschgang mit den anderen Windeln zartrosa Einlagen. Empfohlen wird aber auch nur 40 Grad Wäsche.
 
Design: Ahoi
Der Produkttester war bei der Pupidu der Frosch (2 Jahre 8 Monate und 12 kg). Die Windel passte ihm wirklich sehr gut. Sie war absolut nicht einschränkend in der Bewegungsfreiheit. Sie hielt locker 2-3 Stunden stand. Leider verkrumpelten die Einlagen ganz gerne beim Tragen, obwohl sie eingeknöpft waren. Außerdem ist die Pupidu die erste Windel, die hier tatsächlich stärkere Abdrücke hinterließ. Es schien den Frosch offensichtlich nicht zu stören und ist natürlich vom Körperbau des Kindes abhängig. 
 
Unser Fazit: Die Pupidu hält dicht, sieht schick aus und erfüllt ihren Zweck. Das Innenleben dürfte gerne Weiß sein. Als Kokadi Fan sollte man die Pupidu aber durchaus testen.

Die Pupidu AI2 gibt es z.B. bei Lanz Natur oder direkt bei Pupidu

Bitte beachten, dass es sich hier um einen persönlichen Erfahrungsbericht zum Thema Stoffwindeln handelt.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...