Montag, 29. Dezember 2014

Ausgelost: Charlie Banana Pocketwindeln

Handypost

Und wieder ein Handypost stillend aus dem Schlafzimmer.

Es ist zur Zeit ziemlich Stoffwindellastig auf dem Blog. Zwei Produkttests sind noch in Arbeit. Ich hätte letzte Woche gerne noch einen Weihnachtspost verfasst, hatte aber keine Gelegenheit mehr. Ich hoffe, ihr hattet schöne Weihnachten und erholsame Feiertage.

Zurück zur Verlosung. Es hatten einige zwei Mal kommentiert, dies habe ich als ein Kommentar gewertet.

Random hat Kommentar Nummer 16 ausgewählt: Leni von 9 Monate Kugelrund. Herzlichen Glückwunsch, die Charlie Banana ist Dein!

Allen anderen danke ich für die Teilnahme und wünsche einen guten Rutsch. Wir lesen uns 2015.

Sonntag, 28. Dezember 2014

Ausgelost: Rumparooz Preppy Überhose mit Thirsties Stay Duo und Little Lamb Bambus

Handypost

Ich sitze gerade stillend mit schlafenden Minimann im Bett und habe zur Auslosung Random bemüht.

Es hatten 23 Personen teilgenommen. Allerdings waren auch anonyme Kommentare dabei, die leider weder Namen noch Kontaktmöglichkeiten hinterlassen hatten. Ich habe diese dennoch mitgezählt, da ich davon ausgehe, dass die Teilnehmer vielleicht doch hier nachschauen.

Random hat nun Kommentar Nr. 4 ausgewählt und das ist die Liebe Agnes. Herzlichen Glückwunsch, ich freue mich für dich. :)

Melde dich doch bei mir, damit ich die Stoffwindel schnell verschicken kann.

Montag, 22. Dezember 2014

Produkttest: Rumparooz OneSize Überhose mit Thirsties und Little Lamp Einlagen

Der Frosch ist 2 Jahre und 6 Monate und 1 Woche und 4 Tage alt

Das Äffchen ist 6 Monate und 1 Woche und 2 Tage alt

Die Rumparooz Pocketwindeln der Firma Kanga Care hatte ich euch bereits vorgestellt.

Kanga Care produziert aber auch Überhosen und diese haben wir getestet. Einmal die Dexter mit Druckies und die Preppy mit Klett.
 
 
Allerdings nicht mit Höschenwindeln, sondern mit den Thirsties Stay Dry Duo Einlagen und den Thirsties Hanfeinlagen in Kombination mit Little Lamb Bambus. Alles freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Stoffywelt!
 
 
Die Thirsties Stay Dry Duo Einlage besteht aus zwei zusammengeknöpften Elementen. Einmal einer sehr schnell trocknenden Mikrofasereinlage mit Fleeceoberfläche und einer weiteren sehr dünnen Einlage aus fünf Schichten Hanf (55%) und Baumwolle (45%).
 
Das Besondere an dieser Einlage ist zum einen, dass sie erstaunlich dünn ist und nicht aufträgt, zum anderen fühlt sich das Gewebe an wie T-Shirt Stoff. Die mir bekannten  Hanfeinlagen sind eher rau und störrisch.
 
Thirsties Stay Dry Duo von unten
Da Einlagen in Überhosen gerne einmal verrutschen, ist die Thirsties Stay Dry Duo wirklich durchdacht. Sie kombiniert Trockenfleece und zwei saufähige Einlagen miteinander ohne, dass z.B. das Fleece zusammenknüllt.
 
Die Thirsties können bei 60 Grad gewaschen werden. Sie gehen beim ersten Waschen ca. 10% ein und müssen vor dem Erstgebrauch mindesten drei Mal gewaschen werden, damit die Fasern von ihren natürlichen Ölen gereinigt werden und die Einlage ihre Saugfähigkeit erhält. Erst nach acht Waschgängen hat der Hanf seine volle Saugfähigkeit erreicht.
 
Thirsties Sty Dry Duo, hier: Fleecebeschichtete Seite
Die Thirsties Hanfeinlage ist identisch mit der Hanfeinlage aus der Stay Dry Duo Version, nur ohne die Microfasereinlage mit der Fleeceoberfläche.
 
Hanffasern quellen in Gebrauch auf und können viel Flüssigkeit speichern.
Allerdings saugt Hanf langsam und es empfiehlt sich eine Einlagenkombination mit z.B. Bambuseinlagen von Little Lamb. Hanf sollte, gerade wegen der langsamer Flüssigkeitsaufnahme, unten liegen.
 
Die Little Lamb Einlagen bestehen zu 90% aus Bambus-Viskose und zu 10% aus Polyester. Wählen kann man zwischen zwei Größen: S und M. Ersteres macht z.B. Sinn, wenn man Neugeborene damit wickelt. Die große Einlage würde sonst überstehen.

Für 16,- € bekommt man bei Stoffywelt 5 Little Lamb Einlagen. Vergleichsweise günstig, kosten 2 Thirsties Hanfeinlagen bereits 10 €.
 
Little Lamb Bambus
Wir haben diese Einlagen also in den o.g. Rumparooz Überhosen getestet. Da wir Überhosen mittlerweile nur für nachts über Höschenwindeln nutzen, bevorzuge ich Überhosen, die sich gut anpassen, nicht zu fest sind und wenig aufbauschen. Die Rumparooz erfüllt diese Kriterien.

Mir gefallen außerdem die doppelten Beinbündchen. Das bieten unsere TotsBots Strechy Wrap und die Milovia nicht.
 
 
Für Prefoldnutzer sei gesagt, dass die Rumparooz keine Laschen zum Einschieben der Einlagen hat. Man kann diese lediglich einlegen.
 

Dass sich die Überhose durch den Gummizug an Beinbündchen, Bauch und Rücken nicht flach ausbreiten lässt, empfand ich störend beim Einlegen des Saugmaterials.
 
Gehalten haben die Stay Dry Duo als auch die Kombi mit Little Lamb Bambus und Thirsties Hanf im uneingewaschenen Zustand gute 1,5 Stunden. Nach dem Einwaschen waren 2-3 Stunden kein Problem.
 
 
Vorteil gegenüber All in One oder Pocketwindeln ist beim Überhosen-Einlagen-System, dass man die Überhose mehrmals verwenden kann. Sofern sie nicht verschmutzt ist, werden nur die Einlagen gewechselt. Bei leichter Verschmutzung genügt auch Abspülen oder Auswischen. So hat man weniger Windelwäsche.
 
Für unterwegs sind Einlagen in der Wickeltasche auch platzsparender als z.B. Pocketwindeln.

 
Von der Passform beim Mini hat mir die Rumparooz mit den Druckknöpfen mehr zugesagt. Man hat mit der Klettüberhose zwar mehr Spielraum beim Anlegen, ich finde es bei der Rumparooz aber recht fest und deshalb störend.

Die Designs sind übrigens die selben, wie bei den Pocketwindeln auch.

Rumparooz Überhosen gibt es natürlich bei Stoffywelt.

Bitte beachten, dass es sich um einen persönlichen Erfahrungsbericht zum Thema Stoffwindeln handelt.

Freitag, 19. Dezember 2014

Verlosung: Charlie Banana OneSize Pocketwindel

Gestern ging der Testbericht zu den Charlie Bananas OneSize Pocketwindeln online. Wer Lust hat, selbst eine Charlie Banana zu testen, ist hier genau richtig.

Ich habe eine (unbenutzte) hellblaue Charlie Banana und zwei dazugehörige Microfaserfrottee Einlagen für euch zum auslosen.


Um teilzunehmen, müsst ihr lediglich einen Kommentar hinterlassen in dem ihr mitteilt, wieso ihr mit Stoffwindeln wickelt und welche Marke euch am meisten zusagt.

Ihr könnt Anonym kommentieren, falls kein Google-Konto o.ä. vorhanden ist. Aber denkt bitte daran, eine Mailadresse oder einen Namen im Kommentar zu hinterlassen. 
 
Hinweis: Die Kommentare werden von mir freigeschaltet.
 
Die Auslosung läuft bis zum 29.12.2014 um 18:00 Uhr und teilnehmen können alle, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und innerhalb Deutschland wohnhaft sind oder die anteilig höheren Versandkosten des evtl. Gewinns ins Ausland selbst tragen.
Die / Der Gewinner / in werden nach der Auslosung per Mail benachrichtigt.
 
Viele Bienchen gibt es auch bei Facebook und Google+.

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Stoffwindeln: Charlie Banana OneSize Pocketwindel

Der Frosch ist 2 Jahre und 6 Monate und 1 Woche alt

Das Äffchen ist 6 Monate und 5 Tage alt

Die Charlie Banana ist eine OneSize Pocketwindel, die sich sowohl mit Stoffwindeleinlagen als auch mit passenden Einweg-/Wegwerfeinlagen nutzen lässt.

Die Marke Charlie Banana gehört zur Winc Design Limited, die in Hong Kong ansässig ist. Die Gründerin hat lange in der Spielzeugindustrie gearbeitet und wollte umweltfreundliche Produkte, Qualität und ein schickes Design miteinander vereinen. So entstand, inspiriert durch ihre Kinder, Charlie Banana. Sämtliche Produkte werden selbst hergestellt und vertrieben. Mit dem Sitz in Hong Kong hat Charlie Banana unmittelbaren Kontakt zu allen Fabrikanten und kann den CO² Ausstoß und die Kosten für die Verbraucher reduzieren. (Quelle: charliebanana.eu)


Von den Charlie Bananas gibt es zwei Versionen, entweder die normale Version, die innen mit Microfaserfleece ausgekleidet ist oder die Organic Version, die innen weiches Baumwolljersey (Biobaumwolle) hat. Beide Versionen sind außen PUL (Polyester mit Polyurethan) beschichtet.

Innenansicht: Links Fleece, rechts Biobaumwolle
Bei den Charlie Bananas erfolgt die Größeneinstellung nicht, wie bei fast allen Stoffwindeln üblich, mittels Verkleinerungssnaps, sondern über eingezogene Gummibänder an den Beinbündchen. Der Verschluss ähnelt dem eines BHs und durch das Verschieben der Klemme wird die Größe bzw. Weite der Beinbündchen verändert.

Größenseinstellung mittels Gummiband
Geschlossen wird die Charlie Banana mittels Druckknöpfen. Mit Klettverschluss gibt es diese Windeln nicht.

Mitgeliefert werden zwei Frotteeinlagen (Polyester und Nylon) bzw. bei der Organic Version zwei Hanf / Microfaser Einlagen. Jeweils für die Größeneinstellung S und für die Größeneinstellung M/L. Die Taschenöffnung für die Einlagen befindet sich vorne an der Stoffwindel.

Es gibt, wie oben bereits erwähnt, auch Einwegeinlagen von Charlie Banana. Diese werden aber lose in die Windel gelegt.

Links: Organic Hanf / Microfaser, Rechts: Microfaser-Frottee
Wir haben sowohl die normale Charlie Banana als auch die Charlie Banana Organic für euch getestet.

Die Passform der Charlie ist bei beiden Jungs optimal. Sitzt, passt und hat Luft, um es auf den Punkt zu bringen. Gerade die Einstellung der Windelgröße mittels der o.g. Gummibänder ist spitze. Allerdings bin ich noch unsicher, ob diese im Dauergebrauch gut halten. Man muss beim Anpassen grobe Gewalt anwenden und ordentlich ziehen. New Mama hat mir den Tipp gegeben, eine Lasche z.B. mit einem Stiehlkamm, etwas anzuheben, dann lässt sich die Windel leichter einstellen.

Passform beim Baby mit beiden Einlagen
Halten tun die Charlie Bananas teilweise über 3 Stunden, ohne auszulaufen. Unerheblich ob die Organic oder die normale Charlie getragen wurde. Die Einlagen sind wirklich sehr saugfähig. Da sie verhältnismäßig dick sind, lege ich im regelmäßigen Gebrauch allerdings nur eine Charlie Einlage in Kombination mit z.B. einem Zorbbooster oder einer dünnen Storchenwiege Hanf in die Windel.
 
Ich finde, dass die Einlagen der Organic  einen Tick saugfähiger sind. Da man die Charlie Banana Einlagen auch separat erwerben kann, sind die Hanf / Microfaser Einlagen natürlich auch in den normalen Charlies nutzbar.

Ich mag Microfaser als Saugmaterial durchaus leiden, es ist allerdings etwas schade, dass die Einlagen der Organic nur auf einer Seite aus Naturfasern bestehen. Ich hätte hier eher z.B. Frottee aus Biobaumwolle erwartet.

Tipp: Hanffasern quellen auf, können so viel Flüssigkeit aufnehmen. Allerdings tun sie dies langsam und daher empfiehlt es sich, die Hanfseite nach unten zu drehen.

Wer keine Fleecebeschichtung oder Fleeceliner mag ist bei den Organic an der richtigen Adresse. Allerdings muss man dann bedenken, dass die Haut mehr Feuchtigkeit abbekommt. Denn der Sinn des Fleeces ist, die Feuchtigkeit von der Haut fernzuhalten.

Laut Etikett soll man die Charlie Banana nur bei 40 Grad waschen. Ich hatte sie bisher bei 60 Grad mit niedriger Drehzahl in der Maschine, weil mir 40 Grad einfach zu wenig erscheinen. Außerdem sind Einlagen und Stoffwindel Trockner geeignet. Letzteres würde ich zum Schutz der PUL-Beschichtung nicht empfehlen.

Die Charlie Bananas gibt es in erstaunlich vielen Farben und mit zuckersüßen Mustern und dazu passenden Namen. Da schleicht sich schnell der Haben-Wollen-Effekt ein.

Die Charlie Banana gibt es z.B. bei 1bis3, bei Kivanta oder beim Windelei

Bitte beachten, dass es sich hier um einen persönlichen Erfahrungsbericht zum Thema Stoffwindeln handelt.

Verlosung: Rumparooz Preppy Überhose mit Thirsties Stay Duo und Little Lamb Bambus

Die letzte Auslosung ist schon einige Monate her, darum habe ich für euch jetzt die Rumparooz Überhose Preppy aus dem Produkttest zu gewinnen.
 
 
Alles zur Verfügung gestellt von Stoffywelt! Der passende Produkttest wird übrigens noch folgen. Ist aktuell noch in vollem Gange. Die Verlosung wollte ich gerne noch vor Weihnachten starten. 
http://www.stoffywelt.de/
Um teilzunehmen, müsst ihr lediglich einen Kommentar hinterlassen in dem ihr mitteilt, warum ihr das Paket gerne möchtet. Vielleicht habt ihr auch noch Lust zu berichten, warum ihr mit Stoffwindeln wickelt und welches System euch am meisten anspricht.

Ihr könnt Anonym kommentieren, falls kein Google-Konto o.ä. vorhanden ist. Aber denkt bitte daran, eine Mailadresse oder einen Namen im Kommentar zu hinterlassen.
 
Hinweis: Die Kommentare werden von mir freigeschaltet.
 
Die Auslosung läuft bis zum 28.12.2014 um 18:00 Uhr und teilnehmen können alle, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und innerhalb Deutschland wohnhaft sind oder die anteilig höheren Versandkosten des evtl. Gewinns ins Ausland selbst tragen.
Die / Der Gewinner / in werden nach der Auslosung per Mail benachrichtigt.
 
Viele Bienchen gibt es auch bei Facebook und Google+.
 

Montag, 15. Dezember 2014

Quasselfrosch: Best of / Kindermund.net ...Diese Sprüche sind echt fett

Der Frosch ist 2 Jahre und 6 Monate und 4 Tage alt

Das Äffchen ist 6 Monate und 2 Tage alt


Wir spielen Lego Duplo. Ich setzt eine Frau vorne in den Bus. Tom: "Neeeeein, da muss ein Mann rein, Frauen können nicht Bus fahren." 

Er war absolut nicht davon zu überzeugen, dass Frauen durchaus fähig sind, Bus zu fahren. Liegt wohl daran, dass er in den Bussen auf den Straßen, bisher tatsächlich nur Männer gesehen hat.

Wir spielten mal wieder Lego Duplo und ich hatte einen Mann auf dem Motorrad zum Spielen. Ich: "Schau mal der kann einen Trick." Und hänge ihn an einer Hand kopfüber ans Motorrad. Tom: "Nein, Mama, der kann kein Trick oder hast du so was schon mal gesehen?!"

Wir sitzen auf der Couch, Tom hat sich das Milchfläschchen ergattert, dass ich einmal täglich versuchte Paul schmackhaft zu machen. Er nuschelt: "... liebe..." Ich antworte: "Hast du gesagt ich liebe dich? Ich lieb dich auch mein Schatz!" Tom: "Nein, Mama. Ich lieb mein Fläschle!"

Oma R.: "Tom, mach mal Platz, die alte Oma muss dich anschnallen." Tom: "Die Oma M. ist alt, du nicht, du bist neu!"

Dazu sei gesagt, dass die Oma M. die Uroma ist.


 
Passend zum Thema

http://www.kindermund.net/

Samstag, 13. Dezember 2014

6 Monate Paulchen

Paul ist 6 Monate alt

Ein weiterer, ereignisreicher Monat mit dir, ist vorüber gegangen. Du kannst jetzt Robben und Krabbeln. Kommst also überall hin, wo du willst und möglicherweise gar nicht hin sollst. Krabbeln tust du noch recht langsam, aber beim Robben bist du schon echt fix unterwegs.

Du hast diesen Monat entdeckt, dass eine Rassel Geräusche macht, wenn man sie hin und her schüttelt. Das macht dir viel Spaß. Generell befühlst du gerade alles sehr intensiv, da wird z.B. der wuschelige Teppich gestreichelt oder Etiketten von links nach rechts und wieder zurück gedreht.


Die U5 hattest du diesen Monat auch. Mit dem Messen hat es irgendwie nicht geklappt, demnach wärst du nämlich immer noch 62 cm groß. Da du mittlerweile aber Kleidergröße 68 trägst, stimmt das eher nicht. Du wiegst nun fast 6500 g und viel fehlt nicht mehr, dann hast du dein Geburtsgewicht verdoppelt. Die Kinderärztin war sehr erstaunt, wie agil du bereits bist. Baby TÜV bestanden!

Leider warst du diesen Monat auch das erste Mal richtig krank. Angesteckt hast du dich vermutlich bei deinem großen Bruder. Du hattest ziemlich starken Husten und eine dicke Rotznase. An diesen Tagen warst du fast ausschließlich im Tragetuch und hast viel geschlafen.

Dann haben wir auch noch entdeckt, dass die beiden unteren Schneidezähne auf dem Weg sind. Es ist alles geschwollen und der rechte Zahn dürfte bald durchbrechen.

Du bist so ein neugieriger, laut erzählender Wuselzwerg. Immer in Bewegung, ja nichts verpassen und mittendrin statt nur dabei. Du bist wundervoll! Mein Herz!

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Stoffwindeln: Rumparooz OneSize Pocketwindel

Der Frosch ist 2 Jahre und 5 Monate und 4 Wochen und 1 Tag alt

Das Äffchen ist 5 Monate und 3 Wochen und 6 Tage alt

Die Stoffwindeln "Rumparooz" gehören zu dem amerikanischen Familienunternehmen Kanga Care. Das Unternehmen befindet sich in Colorado, die Produkte werden in China hergestellt. Die Fabrik, in der die Rumparooz Windeln produziert werden, ist solarbetrieben und es werden ausschließlich nachhaltige, umweltschonende Produkte hergestellt.

Rumparooz "Charlie"
Gegründet wurde die Firma 2006, als die zweite Tochter der Familie Ekstrom zur Welt kam. Sie hatte hochsensible Haut und vertrug keine Wegwerfwindeln. Bekam davon starken, heftigen Ausschlag. So begann die Mutter, Julie Ekstrom eigene Stoffwindeln zu nähen und kurz darauf auch für ihre Freunde. Nun, 8 Jahre später, verkauft das Unternehmen Kanga Care die Windeln weltweit und Julies Design der "dual inner gusset" wurde in den USA patentiert. (Quelle: kangacare.com)

Die Rumparooz Stoffwindel, ist eine OneSize Pocketwindel. Pocketwindel bedeutet, dass die mitgelieferten Mikrofaserfrottee-Einlagen herausnehmbar sind und auch gegen andere Einlagen mit ähnlichem Format getauscht werden können. Die Pockettasche befindet sich, je nach Windelmarke, vorne oder hinten. Bei der Rumparooz ist die Tasche hinten.

Mitgelieferte Microfasereinlagen zum zusammenknöpfen
OneSize zeichnet Windeln aus, die mittels Verkleinerungssnaps an verschiedene Größen angepasst werden können. Bei der Rumparooz sind dies 4 Größeneinstellungen: Newborn, Small, Medium und Large. Passen soll sie so von 3-16 kg.


Ich finde es sehr gut, dass es die Rumparooz sowohl mit Klettverschluss, als auch mit Druckknöpfen gibt. So ist für jeden Liebhaber etwas dabei.

Innenansicht
Außen besteht die Rumparooz aus dem üblichen PUL und innen ist  sie mit Microchamois ausgekleidet. Microchamois leitet Flüssigkeit schnell an die Einlagen weiter und bleibt selbst trocken.

Doppeltes Beinbündchen
 Die Rumparooz hat doppelte Beinbündchen, was als Auslaufschutz dienen soll. Allerdings handelt es sich dabei nicht um die doppelten Beinbündchen aus PUL, wie man es von der Close Pop In kennt, sondern wie bei der EcoPosh. Diese ist ebenfalls von der Firma KangaCare und hat am Innenfutter eine Art aufgestellten Saum.

Waschbar ist die Rumparooz bei 60 Grad und das Fleece bleibt auch nach dem Waschen noch schön weich und fühlt sich angenehm an.


Da wir gerade eine kleine Stoffwindelpause hinter uns hatten und das Stoffwindelregal relativ leer war, hatte ich Lust neue Stoffwindeln zu testen.

Auf die Rumparooz bin ich über den Stoffwindelchat aufmerksam geworden. Dort gibt es aktuell einen Adventskalender, bei dem man mittels Gebot jeden Tag z.B. eine Stoffwindel oder ähnliches ersteigern kann. Für einen guten Zweck, versteht sich. Wie es der Zufall wollte, gab es dort die Rumparooz "Charlie", gespendet von Blumenkinder.eu, zum ersteigern.

Die Rumparooz ist super verarbeitet. Sofort aufgefallen ist mir das das kleine Känguru auf den Druckknöpfen, wirklich eine süße Idee. Die Windel selbst gibt es übrigens in ganz tollen Mustern. Gerade hat Baby's Natur die Pockets, aber auch Überhosen im Bonnie und Clyde Design. Davon werden uns in Kürze, neben der Dexter, auch zwei erreichen.

Känguru auf den Knöpfen
Die Windel getestet hat das Äffchen. Er ist aktuell ca. 64 cm groß und wiegt 6,5 kg. Ich empfinde die Rumparooz, wenn man sie mit der EcoPosh Höschenwindel vergleicht, relativ breit im Schritt. Wenn man beide Einlagen nutzt, ist das Windelpaket ziemlich enorm. Ich tendiere daher dazu, eine der mitgelieferten Einlagen mit z.B. einer dünnen Hanfeinlage oder einem Zorbbooster zu verwenden.

Die Windel sitzt bei Paul wirklich gut und er hat keine Probleme damit sich fortzubewegen oder zu drehen.
Beide Microfasereinlagen in der Windel
Halten tut sie bei ihm gut 2-3 Stunden und die doppelten Beinbündchen verhindern prima, dass bei einer Windelexplosion etwas ausläuft. Er hat nach der Tragezeit etwas Abdrücke, aber das empfinde ich als normal. Wir hatten bisher noch keine Stoffwindel, wo es überhaupt keine Abdrücke gab. Das ist selbst bei Wegwerfwindeln nicht möglich. Sofern die Druckstellen nicht ständig an der gleichen Stelle sind, gehen sie schnell wieder weg und stören nicht. Ähnlich bei Abdrücken von Socken.
 
Zorbbooster und schmale Microfasereinlage im Einsatz
Die Rumparooz darf bei uns im Stoffwindelregal bleiben und wir empfehlen sie daher auch gerne weiter.

 
Rumparooz gibt es z.B. bei Babys Natur, Stoffywelt oder Blumenkinder

Bitte beachten, dass es sich hier um einen persönlichen Erfahrungsbericht zum Thema Stoffwindeln handelt.

Dienstag, 9. Dezember 2014

Eigentlich hatten wir den Nikolaus erwartet...

Der Frosch ist 2 Jahre und 5 Monate und 4 Wochen  alt

Das Äffchen ist 5 Monate und 3 Wochen und 5 Tage alt


...stattdessen kamen Husten, Schnupfen, Fieber, Bronchitis und Mittelohrentzündung.

Der Husten hatte beim Frosch schon vor fast 4 Wochen angefangen. Zuerst gab es vom Kinderarzt das übliche Salbubronch, was das Abhusten erleichtern sollte. Nasenspray sollten wir geben, weil das eine Ohr leicht gerötet und zugezogen war und Tom auch Schnupfen hatte. Er nahm beides über eine Woche lang, dann hatten wir ganze 2 Tage Pause und es ging erneut los. Donnerstags sagten sie in der Kinderkrippe schon, der Frosch hätte beim Mittagsschlaf so gehustet.

Ebenfalls donnerstags fing ich an mich stündlich schlechter zu fühlen, fand mich freitags beim Arzt wieder: Bronchitis. Ich bekam Antibiotika verschrieben und Schleimlöser.

Toms Husten verschlimmerte sich über das Wochenende dermaßen, dass ich sonntags die Inhalationssprays auspackte, die letzten Winter unsere letzte Rettung waren. Am Montag hatte er zusätzlich erhöhte Temperatur und wir gingen zum Kinderarzt. Wir bekamen ein Rezept um die Inhalatsionssprays zu erneuern und sollten so fortfahren.

Dienstag hatte ich den U5 Termin mit dem Äffchen und nach dem Mittagsschlaf hörte der Frosch überhaupt nicht mehr auf zu Husten, er war richtig schlapp und hatte über 39 °Grad Fieber. Also nahm ich ihn gleich mit zum Kinderarzt und wir bekamen Kortison in flüssiger Form verschrieben. Das Äffchen hätte eigentlich geimpft werden sollen, das verschoben wir wir vorsorglich.

Das Kortison half bzgl. Husten schnell, das Fieber und die Schlappheit blieben. Der Frosch machte eigentlich nicht mehr viel, außer auf der Couch zu liegen und viel zu schlafen.

Als er am vergangenen Donnerstag dann nur noch weinte und pfienzte, wollten wir erneut zum Kinderarzt gehen. Das brachte ihn so aus der Fassung, dass er über eine Stunde lang fast pausenlos schrie wie am Spieß. Er war außer sich und wollte sich auch beim Kinderarzt nicht untersuchen lassen. Dabei ist das sonst absolut kein Problem mit ihm.

Diagnose, da hatte sich wohl auf den Virusinfekt noch etwas Bakterielles dazu gesellt. Tom muss starke Ohrenschmerzen gehabt haben. Also bekam er Antibiotika verschrieben.

Es war wirklich schlimm, dieses fröhliche, aktive Kind so schlapp und anteilnahmslos zu sehen. Er aß und trank zu dem Zeitpunkt kaum noch, dass wir mit einem Bein eigentlich im Krankenhaus standen. Zum Glück schlug das Antibiotika schnell an und bereits am Samstag war er wie ausgewechselt. Lediglich der olle Husten ist noch geblieben und daher ist Tom diese Woche auch noch Zuhause. Ich traue mich gar nicht, ihn wieder in die Kinderkrippe zu schicken.

Leider hat sich das Äffchen angesteckt, er hatte plötzlich üblen Schnupfen, Husten und erhöhte Temperatur. Wir waren gestern daher (schon wieder) beim Kinderarzt, Paul hat eine Bronchitis.  Wenn er nicht gerade schläft, habe ich ihn im Tragetuch, Ablegen ist nicht wirklich möglich. Ohren und Hals sahen gestern noch gut aus, aber seit gestern Nachmittag hat er kaum noch eine Stimme, weil er ständig am Jammern und Weinen ist. Falls sich sein Zustand nicht bessert, müssen wir heute Nachmittag erneut zum Arzt.

Samstag, 6. Dezember 2014

Mein Tragling: Jetzt klappt's auch mit dem Rucksack

Der Frosch ist 2 Jahre und 5 Monate und 3 Wochen und 4 Tage alt

Das Äffchen ist 5 Monate und 3 Wochen und  2 Tage alt

Manchmal jedenfalls. Ich finde es mittlerweile wirklich praktisch, das Äffchen auf dem Rücken zu tragen. Der Rucksack sieht auf den ersten Blick so einfach und unkompliziert aus, ist er meiner Meinung nach, aber gar nicht.

Wichtig ist hier nämlich das Beuteln, damit das Kind schön angehockt im Tuch sitzt. Ich habe mir etliche Tragevideos dazu angesehen und mit Puppe ist das natürlich kein Problem, die bewegt sich ja nicht. Aber mein Wusel hier, der bewegt sich und drückt nach dem Beuteln, wenn ich ihn gerade auf den Rücken befördern will, sehr gerne die Beine durch und alles ist dahin.

Oscha Starry Night Nebula
Am Besten funktioniert der Rucksack bei uns daher, indem ich dem Äffchen das Tuch vorne in die Hose stecke.

Das Tuch auf dem Foto ist übrigens das neuste Schätzchen in meiner Tragetuchsammlung, ein 4er Oscha Starry Night Nebula. Sieht im Blitzlicht etwas blauer und heller aus, als es tatsächlich ist.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...