Freitag, 29. August 2014

Stoffwindeln: TotsBots Flexi Wrap und Strechy Wrap im Vergleich

Der Frosch ist 2 Jahre und 2 Monate und 2  Wochen und 4 Tage alt

Das Äffchen ist 2 Monate und 2 Wochen und 2 Tage alt


Als wir anfingen mit Stoffwindeln zu wickeln, gab es an Überhosen von TotsBots nur die Flexi Wrap. Da ich für die Nachtwindeln eine schlanke Überhose suchte, war die Flexi genau richtig. Sie ist wirklich dünn und durch die komplette PUL-Schicht innen, genügt es, sie nach Gebrauch mit der Hand auszuspülen. Außerdem trocknet sie nach dem Waschen sehr schnell.

Links: Flexy Größe 1; Rechts: Strechy OneSize
Allerdings empfand ich die Umrandung mit dem Nylongewebe als leicht unangenehm und wenn man die Flexi mit Einlagen oder Mull verwendet, ist halt viel PUL auf der Haut. 

Innenansicht
Die Flexi Wrap gibt es in 4 Größen: Größe 0 (2 bis 5 kg), Größe 1 (4 bis 9 kg), Größe 2 (8 bis 15 kg) und Größe 3 (über 14 kg). Größe 0 und Größe 3 sind allerdings nur in Weiß erhältlich. Verkleinerungssnaps hat diese Überhose nicht.

Dem Frosch passen hier die 1er und die 2er, während dem Äffchen die 1er immer noch etwas zu groß ist.
Links: Strechy Newborn; Rechts: Strechy OneSize
Mit den TotsBots EasyFit V4 BOB kamen dann auch neue Überhosen auf den Markt, die Strechy Wraps. 

Gegenüber der Flexi Wrap ist die Strechy innen mit Stoff ausgekleidet. Von Außen sieht sie aus wie die EasyFit AIO und fühlt sich auch so an. Sie ist in 2 Größen erhältlich, Newborn (4 bis 9 kg), sowie OneSize (4,5 bis 16 kg). Zusätzlich ist diese Überhose mittels Druckknöpfen auch Größenverstellbar.

Innenansicht
Die Strechy gibt es einfarbig und mit den bekannten TotsBots Mustern. Sie kostet 14,90 €(einfarbig) bis 16,90 € (gemustert) und somit nicht viel mehr als die Flexi Wrap.

Strechy OneSize beim Frosch mit Bamboozle
Mit der Stretchy Wrap bekommt man eine Überhose mit bessere Qualität bei (fast) gleichem Preis. Selbst der Klettverschluss macht mehr her. Zudem ist sie genauso dünn, wie die Flexi und trocknet schnell. Bei größerer Verschmutzung landet die Strechy Wrap in der Waschmaschine, da genügt (mir) auswaschen nicht. Dazu sei gesagt, dass bei uns auch die Flexi in die Waschmaschine kommt, wenn sie z. B. über Nacht genutzt wurde.

Strechy Newborn beim Äffchen mit Einlagen
Die Flexi und die Strechy Wraps gibt es bei die-besten-Stoffwindeln.

Bitte beachten, dass es sich hier um einen persönlichen Erfahrungsbericht zum Thema Stoffwindeln handelt.

Sonntag, 24. August 2014

DaWanda Shopliebling: MaSims

Der Frosch ist 2 Jahre und 2 Monate und 1 Woche und 6 Tage alt

Das Äffchen ist 2 Monate und 1 Woche und 4 Tage alt

Bereits im Februar bekam der Äffchen-Frosch-Papa zum Geburtstag einen Schlüsselanhänger vom DaWanda Shop MaSims.


Nun fiel die Tage mein Anhänger für den Autoschlüssel auseinander und ich benötigte einen neuen. Die Oma kündigte dann auch noch Interesse an und so wurde erneut bei MaSims bestellt. Überwiesen, Erhalten, Zufrieden.

Freitag, 22. August 2014

Wir lesen Moritz Moppelpo

Der Frosch ist 2 Jahre und 2 Monate und 1 Woche und 4 Tage alt

Das Äffchen ist 2 Monate und 1 Woche und 2 Tage alt

Ich habe als Kind unheimlich gerne Bücher angeschaut und später natürlich selbst gelesen. Daher ist es mir wichtig, dass meine Kinder im digitalen Zeitalter trotzdem mit Büchern in Kontakt kommen. Ich bin der Meinung, dass es nichts schöneres gibt als sich mit einem Buch zurückzuziehen, den Geschichten zu folgen, mit dabei zu sein und Zeit und Raum zu vergessen.


Ich selbst habe aktuell keine Gelegenheit in Bücherwelten einzutauchen, jedenfalls nicht in Bücher für Erwachsene. Aber Tom, der mag Bücher und ganz besonders die Geschichten vom "Moritz Moppelpo".


Die Bücher von Moritz Moppelpo führen mit den süßen Klappelementen ganz spielerisch an Themen wie z.B. Geschwister, Zähneputzen oder das Töpfchen heran. Dafür lieben wir Moritz Moppelpo.

DaWanda-Shopliebling: Achwiegut

Der Frosch ist 2 Jahre und 2 Monate und 1 Woche und 4 Tage alt

Das Äffchen ist 2 Monate und 1 Woche und 2 Tage alt

Das Äffchen schläft in einem Fabimax Beistellbett. Da wir einen sehr breiten Bettrand haben, entsteht unvermeidlich eine Lücke am Ende der Matratze zum Beistellbett. Diese Lücke hatte ich mit einem Handtuch überbrückt, was praktisch aber weniger schön war.


Bei Achwiegut kann man Lagerungshilfen / Nestchen auf Wunschmaß ordern. Nun ist die Lücke auch optisch schön geschlossen. Und die vielen bunten Punkte findet der Kleine sehr spannend.

Donnerstag, 21. August 2014

Mein Tragling: Fidella - Schiebst du noch oder trägst du schon?

Der Frosch ist 2 Jahre und 2 Monate und 1 Woche und 3 Tage alt

Das Äffchen ist 2 Monate und 1 Woche und 1 Tag alt


Das 5er Tragetuch wurde in der Wickelkreuztrage nun langsam aber sicher knapp. Ich bekam einfach nicht mehr das komplette Tuch in den Knoten. Ein 6er Tuch musste her und die Wahl fiel auf Fidella, um genau zu sein auf das Embellished Tree Smoke. Bei Tragetuch hatte ich bestellt und kürzlich überwiesen. Der Versand war nun an Schnelligkeit kaum zu übertreffen. Daumen hoch dafür!


Das Fidella ist eine Jacquard-Webung und 100 % Bio-Baumwolle. So fühlt es sich schön weich an und ist trotzdem stabil genug um auch große bzw. schwere Kinder zu halten.


Ich bin glücklich mit meiner Wahl, die Wickelkreuztrage lässt sich wieder ordentlich verknoten und das Äffchen hat sich beim Probetragen gleich mal angekuschelt.

Mittwoch, 20. August 2014

Nur gucken, nicht anfassen

Handypost
 
Das Äffchen hatte bisher Glück und ist Grabschatacken von fremden Person weitgehend entkommen.
 
Aber heute hatte seine Stunde geschlagen. Zuerst wollte die Kinderärztin gerne über seine Haarpracht wuscheln, sie fragte vorher wenigstens.
Nicht lustig fand ich es, als sie einem Teenager in der Praxis dazu aufforderte Pauls weiches Haar zu fühlen.

Ich wusste nicht was ich sagen sollte und dem Jungen war es mindestens genauso unangenehm wie mir.
 
Beim Bäcker suchte ich mir gerade nichts ahnend einen Muffins aus, zerrt jemand an der Tragehilfe. Dreistigkeit kennt keine Grenzen. Die ältere Dame hätte gerne vorher fragen dürfen, ob sie mal gucken darf, bevor sie an uns rumfummelt. Von wegen persönliche Distanzzone...
 
Heute Abend wird das Kind erst einmal gebadet!

Montag, 18. August 2014

Ich muss weg...

Der Frosch ist 2 Jahre und 2 Monate und 1 Woche alt

Das Äffchen ist 2 Monate und 5 Tage alt


Was ist eigentlich los mit mir?! Die Schwangerschaft fand ich die meiste Zeit über, im wahrsten Sinne des Wortes, zum Kübeln, von der Geburt ganz zu schweigen und von unseren gruseligen Nächten rede ich erst gar nicht. Da sollte man doch meinen, ich hätte genug... Kinder.

Trotzdem ist er da, der Gedanke, er kreist in meinem Kopf umher und lässt mich nicht mehr los. Die Vorstellung nie mehr Schwanger zu sein, nie mehr ein Kind im Bauch zu spüren finde ich merkwürdig. 3 Kinder wären doch ganz "nett". Bin ich eigentlich irre?

Als ich gestern meinem Mann so ganz nebenbei meine Vorstellung verkündete, lachte er mich erst aus, als hätte ich einen super Witz gemacht. Dann wurde das Lachen nervöser und er lenkte schnell vom Thema ab. "Ich muss weg." wird er sich wohl gedacht haben und irgendwie hat er auch recht, zwei sind (vorerst) genug.

Kochen: Avocado-Schokopudding

Bei Chefkoch.de gefunden bzw. die Henri Mama hat es entdeckt. Geht super schnell und einfach und die Avocado ist sogar gesund.

Zutaten: 1/2 Avocado, 1 reife Banane (oder auch 2, je nach Größe), 3 TL Kakaopulver (ungesüßt)

Das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und in einer Rührschüssel zusammen mit der Banane pürieren, dann das Kakaopulver dazu, fertig.

Guten Appetit!

Sonntag, 17. August 2014

Stoffwindeln: EcoPosh Höchenwindel

Der Frosch ist 2 Jahre und 2 Monate und 6 Tage alt

Das Äffchen ist 2 Monate und 4 Tage alt


Ich kam einfach nicht daran vorbei, an der EcoPosh. Man liest so viel Positives, dass man sie einfach haben und selbst ausprobieren muss.

Die EcoPosh ist eine Höschenwindel der amerikanischen Marke  Kanga Care (Made in China). Sie soll unglaublich saugfähig sein und ist daher besonders für nachts geeignet.


Das besondere an ihr, die Außenschicht wird aus recycleten Wasserflaschen  hergestellt. Kaum zu glauben, wenn man diese fluffige Windel anfasst, dass das einmal Flaschen gewesen sein sollen. Zusätzlich wurde Biobaumwolle verwendet. Die passenden Einlagen bestehen ebenfalls aus Biobaumwolle, aber auch aus Bambusviskose und Polyester.


Die EcoPosh ist, wie die meisten Windeln, in OneSize (3 kg bis 15 kg) und in Newborn (2 kg bis 6 kg) erhältlich. Die OneSize Variante kostet 26,90 €. Das macht die relativ teuer, wie ich finde.


Nach dem Waschen hatte sie gleich leichtes Peeling. Was sich aber nach weiteren Waschgängen nicht merklich verstärkt hat. 

Leider bleibt die EcoPosh, trotz Trockner (Pflegeleicht - Schongang), auf Dauer nicht so schön weich und anschmiegsam.

Auf den ersten Blick wirkt die Höschenwindel relativ schmal und lang, was sich beim Anziehen bestätigt. Der Frosch ist mit seinen 2 Jahren und 11 kg ziemlich schlank und wir mussten sie weit außen zuknöpfen. Von der Länge her kann er sie aber noch gut mit Verkleinerung tragen. Ich kann mir trotzdem nicht vorstellen, dass sie bis 15 kg passen soll.

Erstaunlicherweise baut sie, für Höschenwindeln ziemlich typisch, nicht so sehr auf. Zusätzliche Einlagen lassen sich allerdings kaum kombinieren, da die Windel einfach zu schmal ist.

Trotz einmaligen Waschens hielt sie die erste Nacht an Saugkraft, was sie versprach. Der Frosch hatte sie über 13 Stunden an und es war trotzdem noch Kapazität vorhanden.

Dazu sei gesagt, dass er nachts gerade selten eine Milchflasche trinkt.

Ecoposh gibt es bei AnGeD

Bitte beachten, dass es sich hier um einen persönlichen Erfahrungsbericht zum Thema Stoffwindeln handelt. 

DaWanda Shopliebling: Suzzis

Der Frosch ist 2 Jahre und 2 Monate und 6 Tage alt

Das Äffchen ist 2 Monate und 4 Tage alt


Von der lieben Suzzi haben wir bereits einen Bezug für die Wickelauflage im Schlafzimmer. Suzzi fertigt aber auch Bezüge für Stillkissen und da ich für das 190 cm Theraline Stillkissen noch einen passenden Überzug suchte, der zum kürzlich angeschafften Ministillkissen passen sollte, schrieb ich sie einfach mal an.



Wie es der Zufall wollte, hatte sie eben diesen Stoff vorrätig und wir daher schon Dienstag den Überzug im Briefkasten.



Samstag, 16. August 2014

DaWanda Shopliebling: Luana Luna

Der Frosch ist 2 Jahre und 2 Monate und 5 Tage alt

Das Äffchen ist 2 Monate und 3 Tage alt


Bei DaWanda gibt es unendlich viele Shops zu entdecken. Ich bin immer aufs neue beeindruckt, wie handwerklich begabt manche Menschen doch sind.


Bei Luana Luna gibt es u.a. Einsätze für diverse Autositze, aber auch Decken, Sonnenschutz und mehr. Von dem tollen Elefantenstoff hatte ich die Tage bereits gepostet. Da musste ich einfach mehr von haben.


Daher ist das Äffchen nun Eigentümer eines elefantastischen Einsatzes für sein Maxi Taxi und einer kuscheligen Decke (80 cm x 80 cm). Diese eignet sich nicht nur zum zudecken, sie lässt sich auch prima über den Maxi Cosi als Sonnenschutz beim Transport von Haustüre zum Auto und zurück einsetzen. Selbst bei Regen bleibt der kleine Affe nun trocken, wie wir gestern gleich feststellen konnten.

Freitag, 15. August 2014

Windelmanufaktur: Unikat aus Tragetuchstoff

 Der Frosch ist 2 Jahre und 2 Monate und 4 Tage alt

Das Äffchen ist 2 Monate und 2 Tage alt


Nichts ahnend ging ich gerade bei den WMW Groupies online, als jemand eine neue Manufakturwindel in Größe 1 aus Tragetuchstoff zum Verkauf anbot. Die Windeln gehen generell weg wie warme Semmeln und selbst gebrauchte Manufakturwindeln bekommt man fast zum Einkaufspreis wieder verkauft.


Ich konnte daher gar nicht glauben, dass ich Glück hatte und die Windel ergattern konnte. Eine Windel aus Tragetuchstoff, aus einem Girasol Amitola Crema um genau zu sein. Herrlich!

Wie wir festgestellt haben, passt dem Frosch die 1er Größe noch ganz wunderbar. Beim Äffchen schaut sie nämlich immer noch ziemlich überdimensional aus.

Einmal Red Bull... bitte!

Der Frosch ist 2 Jahre und 2 Monate und 4 Tage alt

Das Äffchen ist 2 Monate und 2 Tage alt


Boah, ich könnte das gerade so gut gebrauchen oder einen riesigen Pot extra starken Kaffee! Aber vermutlich schläft das Äffchen dann überhaupt nicht mehr. Aber träumen darf man doch noch... wobei... ohne Schlaf keine Träume. *Zwickmühle*

Schlafentzug gilt nicht umsonst als Foltermethode. Mein Hirn ist so was von matschig, mir kann man etwas erzählen und 5 Minuten später weiß ich das schon nicht mehr. Ich sollte aktuell wohl besser keine Verträge o.ä. unterschreiben. Aber Schlafmangel macht nicht nur die Birne weich, ich merke wie ich - nach 9 Wochen - immer missmutiger und schlecht gelaunter werde. Mit mir ist kaum noch gut Kirschen essen. Hätte ich also ein Geheimnis zu bewahren, ich würde es ausplaudern, wenn ich danach endlich schlafen dürfte.


Vielleicht wäre mal ein Saunabesuch und eine Runde Schwimmen nicht verkehrt. Bissi Wellness, wie die David Mama mir jüngst vorschlug. Ob ich mich das schon traue?! Der Affe ist, was die Mahlzeiten betrifft, ziemlich unberechenbar und Flasche hatten wir noch nicht versucht. Ob ich so überhaupt entspannen könnte? Alleine der Gedanke lässt mich schon wieder unentspannt werden.

Ich reich mal einen "Virtuellen Kaffeebecher" an meine Leidensgenossin von "Schatzwirsindschwanger".

2 Monate Äffchen

Der Frosch ist 2 Jahre und 2 Monate und 4 Tage alt

Das Äffchen ist 2 Monate und 2 Tage alt


Nun sind auch mit dir schon zwei Monate ins Land gezogen, zwei wirklich anstrengende Monate, mit sehr wenig Schlaf und viel Bauchschmerzen.

Du hattest nicht gerade den besten Start ins Leben, wärst sicherlich noch länger im Bauch geblieben. Wieso auch früher rauskommen, bei Mama ist schließlich alles inklusive.

Raus musstest du aber, gezwungenermaßen und du warst willkommen. Wir hatten uns so auf dich gefreut. Du hast uns überrascht mit deiner Haarpracht, die immer noch ständig von allen bewundert wird.

Dein großer Bruder ist ganz hin und weg von dir und möchte dich ständig schmusen und küssen. Er fragt, wann er denn endlich mit dir Spielen darf und stellt fest "Der Paul kann noch nichts essen, der hat ja keine Zähne!"

Wir waren wenig unterwegs in den letzten 2 Monaten und haben versucht den fehlenden Nachtschlaf tagsüber nachzuholen.

Du brauchst enorm viel Körpernähe und hast fast ausschließlich bei mir im Bett oder direkt im Arm geschlafen. Das Beistellbett diente die ersten Wochen lediglich als Ablagefläche für allerlei Utensilien wie Spucktücher, Stillkissen etc.

Tagsüber schläfst du auch am liebsten im Arm, auf dem Bauch oder im Tragetuch / in der Tragehilfe.

Mittlerweile lächelst du uns schon ganz bewusst an, das finden wir ganz phantastisch, denn du hast ein wundervolles Lachen.

Zu erzählen hast du mittlerweile wahnsinnig viel, manchmal noch ohne Ton, aber immer häufiger mit Geräusch.

Du kleiner Kerl, du hast unser Leben noch einmal ordentlich auf den Kopf gestellt.

Donnerstag, 14. August 2014

Mein Tragling: Fräulein Hübsch BabySize

Der Frosch ist 2 Jahre und 2 Monate und 3 Tage alt

Das Äffchen ist 2 Monate und 1 Tag alt


Tragetücher sind eine gute Sache, aber manchmal ist eine Tragehilfe einfach praktischer. Speziell für unterwegs, wenn es schnell gehen muss, empfinde ich das Tuch als lästig. Ich hatte zwar eine Trageberatung, ich weiß aber nie, wie lange ich zum Einbinden brauche und ob dann alles korrekt sitzt.

Wir haben hier zwar noch den Girasol MySol Mei Tai, ich wollte aber eine Tragehilfe, die noch schneller umzulegen geht und da ist die Wahl auf den Fräulein Hübsch Mei Tai gefallen.

 
Die Hübsche ist ein Mei Tai aus Tragetuchstoff, man kann zwischens BabySize und ToddlerSize wählen. Der Hüftgurt wird mittels Schnallen verschlossen und man muss nur noch die, wirklich weich gepolsterten, Schultergurte über dem Rücken kreuzen und vorne unter dem Kind verknoten.

Dienstag, 12. August 2014

DaWanda Shopliebling: Apfeleva

Der Frosch ist 2 Jahre und 2 Monate und 1 Tag alt

Das Äffchen ist 1 Monat und 4 Wochen und 1 Tag alt


Die (günstige) Krabbeldecke, die ich damals vor der Geburt des Frosches angeschafft hatte, gefiehl mir schnell nicht mehr. Aber wirklich schöne Krabbeldecken haben ihren Preis, sofern man nicht selbst geschickt ist und sich eine fertigt.


Ich bin daher schon um diverse Decken herumgeschlichen, da konnte der Frosch noch gar nicht krabbeln. Bestellt hatte ich mir nie eine. Als ich bei Apfeleva auf DaWanda nun aber diese Krabbeldecke erblickte, war es um mich geschehen und ich habe bestellt.

Die Decke sieht auch in Natura einfach phänomenal aus.

Outfit of the day: 56 macht Platz für 62

Der Frosch ist 2 Jahre und 2 Monate und 1 Tag alt

Das Äffchen ist 1 Monat und 4 Wochen und 1 Tag alt


Ein Outfit meiner Lieblingsbaby-Kleidermarke. Das Äffchen trägt schon einiges in 62, wobei speziell die Hosen noch zu lang sind. Oberteile und Bodys in 56 sortiere ich gerade aus.



 

Montag, 11. August 2014

Mein Tragling: Ring Sling

Der Frosch ist 2 Jahre und 2 Monate alt

Das Äffchen ist 1 Monat und 4 Wochen alt


Das Tragefoto von Anfang Juli mit dem Sling wollte ich schon längst posten. Irgendwie ist es in Vergessenheit geraten und nun war ich selbst etwas erstaunt, wie sehr das Äffchen seit dem schon gewachsen ist.


Den Sling liebe ich wegen seiner leuchtenden Farben abgöttisch. Nur leider stehe ich mit ihm häufig auf Kriegsfuß, weil sich der Stoff in den Ringen verdreht oder ich den Stoff nicht richtig unter den Poppes gezogen bekomme und er dann wieder anfängt herauszurutschen.

Wenn du glaubst es geht nicht mehr...

Der Frosch ist 2 Jahre und 2 Monate alt

Das Äffchen ist 1 Monat und 4 Wochen alt


... kommt von irgendwo ein Lichtlein her oder ein Funke, definitiv ein Funke.

Nachdem ich mir am Donnerstag meinen Unmut hier von der Seele geschrieben hatte, trat (vorerst) Besserung ein. Das Äffchen hatte plötzlich tagsüber verstärkt Wachphasen, lies da seinen "Winden" freien Lauf und schlief die Nächte entsprechend besser. Es lässt sich nun auch so etwas wie gute Laune bei ihm erkennen. Er lacht uns viel an und versucht tatsächlich zu erzählen. Immer öfter sogar mit Ton. *schmelz*

Obwohl ich gerne behaupte, dass Paul schon seit seiner Geburt nur am Schuben ist, vermute ich es dieses Mal tatsächlich. Vor ein paar Tagen hatte ich noch Sorge, dass mit ihm etwas nicht stimmt, er drückte den Rücken ständig durch, war außerordentlich viel Schlaflos und unruhig, mochte weder Bauch-, noch Seitenlage und schien eigentlich gar nichts zu mögen. Zusätzlich guckte er durch die Gegend und sog alles förmlich in sich auf.
Und dann, als hätte jemand einen Schalter umgelegt, ist das Kind entspannt und gut gelaunt. Lacht unser Tulpenbild im Wohnzimmer an und freut sich einem Schuh.

Es tut gut den kleinen Affen, nach 8 wirklich, wirklich anstrengenden Wochen so zu erleben.

Der Frosch hatte am Donnerstabend noch zwei Ausraster vom Feinsten, so nach dem Motto "Willkommen in der Trotzphase". Das empfanden wir als sehr heftig, so kennen wir unseren Sohnemann überhaupt nicht. Aber es kommt für ihn natürlich auch viel zusammen. Der "Schock" ein großer Bruder zu sein, wo man doch selbst noch ein Mini ist, dann sind gerade die letzten 4 Backenzähne unterwegs, die sicherlich noch eine ganze Weile brauchen, bis sie durchbrechen. Da will man dann eben halt auch haben, was man will und das ist gerade ganz viel die Mama.

Probeweise schlief Tom daher zwei Nächte bei uns im Bett. Allerdings wachte er in der 2. Nacht genauso auf, wie er sonst auch im Kinderzimmer aufwachte. Eigentlich verständlich, im Schlafzimmer liegt um 21:00 Uhr auch noch keiner von uns im Bett und schläft

Für uns ist es auch von Nachteil ab 19/20 Uhr nicht mehr ins Schlafzimmer zu können. Ich hatte mich in letzter Zeit mit dem Äffchen dorthin zurückgezogen, damit er besser zur Ruhe finden konnte.

Daher handhaben wir es nun so, dass der Frosch weiterhin im Kinderzimmer zu Bett geht, wir beim nächtlichen Aufwachen aber keinen Versuch mehr unternehmen, ihn dort wieder zum Schlafen zu bewegen. Egal wie frühzeitig er sich melden wird. Das ist für uns alle stressfreier.

Wie das dann so ist, wenn man sich gerade daran gewöhnt, dass das Baby so etwas wie einen erkennbaren Tag/Nacht Rhythmus entwickelt und man sich auf eine ruhige Nacht mit zeitiger Bettruhe einstellt, überlegt sich der Säugling um 23 Uhr aufzuwachen und ungelogen bis 2 Uhr nachts 6 Windeln zu verbrauchen. Das Äffchen war in diesen 3 Stunden wieder ganz fahrig und mit nichts zur Ruhe zu bringen. Es hätte so schön viel Schlaf sein können, wo doch der große Bruder sogar außerhalb nächtigte.

Ansonsten schlief er die letzten Nächte aber 3-4 Stunden am Stück und wenn er tagsüber schlafen wollte und sämtliche Schlafpositionen auf dem Arm versagten, dann half es ihn abzulegen. Er schlief, zu meinem Erstaunen, alleine ein.

Außerdem klappt es nun, dass er nicht mehr ausschließlich bei mir im Bett oder in meinem Arm schläft. Paul lässt sich jetzt ohne Probleme ins Beistellbett legen. So kann der Frosch sich bei Bedarf auch mal wieder zu mir kuscheln.

Donnerstag, 7. August 2014

Land unter

Der Frosch ist 2 Jahre, 1 Monat, 3 Wochen und 5 Tage alt

Das Äffchen ist 1 Monat, 3 Wochen und 3 Tage alt


Ende Juli schrieb ich von Normalität die einkehrt, Pustekuchen. Nichts läuft hier normal, wir sind alle fix und fertig. Und ich kann mich nun wirklich nicht beklagen, dass ich im Umfeld keine Unterstützung hätte. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass ich eben diesem Umfeld mittlerweile wahnsinnig auf den Keks gehe, weil der Schlafmangel an mir zehrt und ich im Grunde von nichts zu berichten habe als eben von diesem Schlafmangel der mich mürbe macht, dem Säugling der nicht Schlafen kann / will und dem Kleinkind, dass abends nach nicht mal 2 Stunden im Kinderzimmer ruft, dass es runter ins Familienbett möchte und ganz hysterisch wird, wenn man versucht sich mit ihm im Kinderzimmer hinzulegen. Dazwischen wechsel ich Windeln und versuche dem Haushalt Herr zu werden. Was überhaupt nicht nach meinen Vorstellungen klappt.

Ja, der Haushalt ist nicht so wichtig, da gibt es oft genug entsprechenden Kommentare dazu und auch ein schönes Gedicht, dass einem schmunzeln lässt.

Freund, wenn Du dies Haus betrittst,
vieles nicht ganz sauber blitzt.
Du merkst, dass es hier Kinder gibt,
die man mehr als putzen liebt.

Da gibt es Spuren an den Wänden
kreiert von flinken, kleinen Händen.
Wir machen das mal später weg.
jetzt spielen wir zuerst Versteck!!

Spielzeug liegt an jedem Ort
doch eines Tages ist es fort.
Die Kinder sind uns kurz geliehen
bis sie erwachsen von uns ziehen.

Dann wird auch alles aufgeräumt,
dann läuft der Haushalt wie erträumt
Jetzt freu\'n wir uns an uns\'ren Gören
und lassen uns dabei nicht stören!
(Autor unbekannt)


Aber mal ehrlich, es kommen ja auch nicht die Heinzelmännchen vorbei und machen um Mitternacht sauber. Da muss man doch regelmäßig selbst ran, wenn nicht alles verdrecken soll. Staubsaugen klappt hier noch ganz gut, aber mal ordentlich feucht durchwischen? Wie denn, wenn mittags ein Kleinkind rumwuselt und man morgens damit beschäftigt ist den Nachtschlaf nachzuholen?

Und Einkaufen?! Pah, ich ernähre mich zur Zeit alles andere als gesund und bin froh, dass der Frosch in der Kinderkrippe mit Frühstück und Mittagessen versorgt ist. Manchmal stehe ich tatsächlich im Supermarkt, mit beiden Kindern im Gepäck. Wie so oft mit dem Wissen, dass der Kühlschrank leer ist und gefüllt werden sollte, aber absolut planlos, was man über die Wochen kochen könnte. Die Sache wird nicht gerade einfacher, wenn man ein Kleinkind Zuhause hat, dass sich am liebsten von Würstchen aller Art und trockenen Nudeln ernährt.
Pfannkuchen wären ja mal wieder lecker oder Spaghetti...


Beim Äffchen zeichnet sich nach fast 8 Wochen auch noch kein erkennbarer Rhythmus ab. Er quält sich weiterhin mit Koliken und Schlaflosigkeit unterbrochen von Tagen, an denen er vor Erschöpfung nur schläft. Gestern war es wieder so schlimm, dass er von 13:30 Uhr wach war und erst nach 23:00 Uhr wieder schlief. Er knickt zwar dazwischen immer mal wieder weg, keine 2 Minuten später schreckt er wieder hoch. Es ist schon absurd, manchmal könnte neben einem schlafenden Säugling eine Bombe explodieren und anderen Tagen genügt es, wenn man es wagt falsch zu atmen.

Dann ständig diese Sorge, dass man irgendwie Schuld daran ist, dass sich das Baby so quält. So von wegen Einleitung vor Termin und Kaiserschnitt und so. Ich will doch auch nur, dass der kleine Affe sich wohl fühlt und es schön hat.

Aber es haben wieder mal alle gewusst außer ich, dass es so heftig werden wird. Ich wollte ja nicht hören und nun habe ich den Salat.

Möglicherweise sind meine Ansprüche an den Familienalltag aktuell auch einfach zu hoch gesteckt?

Mittwoch, 6. August 2014

Outfit of the day: Werft den Anker

Der Frosch ist 2 Jahre, 1 Monat, 3 Wochen und 4 Tage alt

Das Äffchen ist 1 Monat, 3 Wochen und 2 Tage alt


Seit das Äffchen gewachsen ist und an Babyspeck zugelegt hat, benötigt er an den heißen Sommertagen lediglich einen Langarmbody. Abends wird es meist kühler und deshalb braucht er dann eine lange Hose.


Er trägt Zuhause mittlerweile häufig Stoffwindeln und darum benötigten wir eine Hose, die sowohl mit Pampers als auch mit Stoffwindeln kompatibel ist.

 
Molumami näht neben normalen Pumphosen auch Pumphosen, die Stoffwindeltauglich sind. Auf Wunsch auch mit passender Mütze. Und mal ehrlich, der Maritime Stoff ist doch einfach bezaubernd?!


Dienstag, 5. August 2014

Elefantenparade

Der Frosch ist 2 Jahre, 1 Monat, 3 Wochen und 3 Tage alt

Das Äffchen ist 1 Monat, 3 Wochen und 1 Tage alt


Diesen Elefantenstoff hatte ich kürzlich im Internet entdeckt und dachte sofort, dass er sich super eignen würde für eine Wickelunterlage. Also die liebe Molumami kontaktiert und ihr den tollen Stoff gezeigt. Sie war ebenfalls begeistert und hat gleich eine Bestellung in Auftrag gegeben.


Das Ergebnis kann sich sehen lassen und weil der Stoff so klasse ist, gab es gleich noch ein Halstuch für den Frosch oben drauf.


Molumami findet ihr auch auf Facebook. Sie näht unter anderem Kinderkleidung, dabei auch stoffwindeltaugliche Pumphosen.

Tipp: Babybox von Limango

Der Frosch ist 2 Jahre, 1 Monat, 3 Wochen und 3 Tage alt

Das Äffchen ist 1 Monat, 3 Wochen und 1 Tage alt


Bei Limango kann man sich absofort für die Happy Baby Begrüßungsbox anmelden. Die Boxen sind auf eine Stückzahl von 20.000 limitiert und man kann diese deshalb nur gewinnen und nicht käuflich erwerben.


Wir haben von Limango so eine Box zur Verfügung gestellt bekommen. Heute kam das grüne Päckchen mit der Post an.


Der Inhalt ist ganz nett, wie ich finde und wenn ihr euch für diese Box interessiert, könnt ihr euch einfach dort bewerben.

Montag, 4. August 2014

DaWanda Shopliebling: Goldjunge und Silbermädchen

Der Frosch ist 2 Jahre, 1 Monat, 3 Wochen und 2 Tage alt

Das Äffchen ist 1 Monat, 3 Wochen und 0 Tage alt


Das nachfolgende Ministillkissen hatte ich tatsächlich nur als Lagerungskissen bestellt. Ich mag Stillkissen zwar, aber nicht zum Stillen, da werden wir einfach nicht warm. Aber als Lagerungskissen oder Rausfallschutz sind die Dinger prima.


Verliebt hatte ich mich in den wundervollen Stoff auf Anhieb und seit das Kissen da ist, stille ich sogar damit. Es ist so schön klein und handlich und lässt sich ohne großen Aufwand positionieren. Einfach unters Kind legen, Arm ablegen, entspannen.


Entdeckt hatte ich das Kissen und die nachfolgende Rassel übrigens beim DaWanda Shop Goldjunge und Silbermädchen. Dort gibt es neben kleinen und großen Stillkissen auch Rasseln, Schnuffeltücher und vieles mehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...