Samstag, 31. August 2013

Erneut Ausgelost: Zalandogutscheincodes

Der Frosch ist 1 Jahr 2 Monate und 2 Wochen und 6 Tage alt

Die Auslosung ist schon fast 14 Tage her und leider habe ich bzgl. des 10 € Gutscheincodes keine Rückmeldung von der Anonymen Teilnehmerin erhalten.

Daher habe ich den Zalandogutscheincode unter den ursprünglichen Teilnehmern erneut über Random ausgelost.


Den Zalandogutscheincode in Höhe von 10,- € (Mindestbestellwert 5,- €) hat die Losnummer 7 gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

Liebe "Kerstins Colin Mia" bitte melde dich per Mail bei mir, dann kann ich dir den Gutscheincode zusenden.

Donnerstag, 29. August 2013

Die Spuren (m)einer Schwangerschaft

Der Frosch ist 1 Jahr 2 Monate und 2 Wochen und 4 Tage alt

"Ich bekenne mich zum Zebra" postet "Kleine Elfe" Bloggerin Sarah und zeigt die Spuren auf ihrem Bauch, welche zwei Schwangerschaften hinterlassen haben.


Inspiriert wurde Sarah zu diesem Post durch eine Diskussion über den Artikel "Mütter, feiert eure Körper!", welchen sie auf der Facebookseite von Eltern werden - Eltern sein entdeckt hatte.

 
 Mich hat ihr Blogpost ebenfalls inspiriert. Ich finde, solche Fotos werden viel zu selten gezeigt!
 

Mein Bauch heute, nach 42. Schwangerschaftswochen mit letztendlich 104 cm Bauchumfang und ca. 16 kg Gewichtszunahme. Die Schwangerschaftsstreifen entstanden hauptsächlich unter der Geburt. Ich hatte erst in der 39. SSW einen kleinen Schwangerschaftsstreifen am Bauchnabel entdeckt.


 
 
Die Brüste haben ähnliche "Macken" abbekommen und mein Startgewicht habe ich, trotz viel Sport (noch) nicht wieder zurück.

Durchgeschlafen

Der Frosch ist 1 Jahr 2 Monate und 2 Wochen und 4 Tage alt

Für unsere kinderlosen Mitmenschen wahrscheinlich so uninteressant wie eingeschlafene Füße, für uns Eltern ein Segen.

Heute Morgen (06:30 Uhr) werde ich unsanft aus dem Schlaf gerüttelt, der Tom-Papa musste zur Arbeit und hatte festgestellt, dass der Frosch nicht bei uns im Schlafzimmer lag: "Gehst du mal nachschauen nicht, dass da was passiert ist!"

Ich war noch völlig Schlaftrunken und auch leicht sauer auf meinen Mann. Da schläft das Kind tatsächlich seit 20:00 Uhr ohne sich zu melden und dann erdreistet sich der Kerl mich zu wecken?! Wann habe ich das letzte Mal mehr als 6 Stunden am Stück geschlafen? Ich kann mich nicht mehr daran erinnern.

Ob ich nicht trotzdem lieber gucken gehen sollte? Obwohl ich mir sicher war, sobald ich die Türe öffne, wird der Frosch wach werden.

Letztendlich lag ich mit Babyphone am Ohr im Bett und wartete auf ein Lebenszeichen. Der Tom-Papa kam noch einmal herein und wollte selbst nachschauen gehen. Ich konnte ihn aber davon überzeugen, dass unser Sohn noch Atmet.

Gerade war ich selbst wieder am Einschlafen, drang ein energisches "Wääääääääh Wäääääh" aus dem Babyphone.

Guten Morgääääähn!

Montag, 26. August 2013

Vom Vermissen und einer neuen Spielecke

Der Frosch ist 1 Jahr 2 Monate und 2 Wochen und 1 Tag alt

Fast 8 Wochen sind die Meerschweinchen nun nicht mehr bei uns und es hat wirklich etwas gedauert, bis ich beim Einkaufen nicht mehr die Gemüsetheke angesteuert habe, speziell für die Schweinchen. Die ersten Wochen habe ich auf das Quieken gewartet, wenn ich das Zimmer betreten habe und selbst der Frosch hat einige Tage etwas betreten in den leeren Eigenbau geschaut.

Auch, wenn ich die Schweinchen noch immer vermisse, bereue ich meine Entscheidung nicht. Für den schönen Eigenbau hatten wir leider keine Verwendung mehr und ihn deshalb zum Sperrmüll angemeldet. Es fand sich dann glücklicherweise noch eine Pflegestelle, die den Eigenbau übernahm.

Mein ehemaliges Arbeits-/Tierzimmer ist seit dem 10.08.2013 nur noch ein Arbeitszimmer. Der letzte Hamster hat sich mit 3 Jahren auf den Weg ins Regenbogenland gemacht. Ich hatte wahrlich schon viele Hamster (21 an der Zahl), aber der kleine Flynn hat alterstechnisch alles getoppt. Es war schade, dass er gerade ging, als Tom entdeckt hatte, dass in dem Gehege auch Leben steckt. Er läuft immer noch zum Eigenbau und sagt "Heia".



Nun stehen hier zwei große, leere Hamstergehege und dort wo der Schweincheneigenbau stand, hat sich ebenfalls eine freie Fläche ergeben. Ein Hamstereigenbau wird noch in den Keller wandern. Ich habe mir etwas schwer getan mich für ein Gehege zu entscheiden, es sind nämlich zwei ganz wunderbare Eigenbauten. Allerdings soll nur einer wieder bewohnbar gemacht werden.

Dort, wo das Meerigehege stand, hat der Frosch eine kleine Spielecke bekommen. Ich finde, das ist noch ausbaufähig, gefällt mir aber bereits sehr gut. Tom hat heute Mittag fleißig beim Aufbau des Tisches und der Stühle geholfen.

Sonntag, 25. August 2013

Puky Wutsch

Der Frosch ist 1 Jahr 2 Monate und 2 Wochen alt

Seit Ostern hat der Frosch ein Bobby Car, so richtig etwas anfangen konnte er nicht damit. Er hat sich zwar gerne draufgesetzt und uns erwartungsvoll angeschaut, aber los düsen ging nicht. Dafür war der Tankdeckel umso interessanter.

Wir wollten daher neben dem Bobby Car noch etwas Laufradähnliches für Tom haben und so landeten wir beim Puky Laufrad. Unentschlossen waren wir bei der Entscheidung, ob wir ein Pukylino oder ein Puky Wutsch anschaffen sollten.



Das Lino ist ab einer Körpergröße von 75cm (ca. 1 Jahr) und das Puky Wutsch ist für Kinder ab 80cm (ca. 1,5 Jahre).

Tom ist zwar noch keine 1,5 Jahre alt, allerdings misst er knapp 80cm und wie man auf den Fotos sieht kommt er beim Wutsch ganz prima auf den Boden.


Er hat wirklich ganz fix rausgehabt, wie das mit dem Laufrad funktioniert und plötzlich klappt es auch mit dem Bobby Car fahren.

Donnerstag, 22. August 2013

Fotokurs für Einsteiger

Der Frosch ist 1 Jahr 2 Monate und 1 Woche und 4 Tage alt

Ich hatte im September 2012 berichtet, dass wir uns eine neue Kamera angeschafft hatten: die Canon Powershot SX 40. Ich war über meine Freundin / Toms Patentante darauf aufmerksam geworden, weil diese so wundervolle Fotos vom Frosch gemacht hatte.


Die Kamera war auch wirklich klasse, allerdings benutzte ich dort zu 90% die Auto-Einstellung und wunderte mich recht häufig weshalb die Fotos, trotz toller Kamera, mies wurden.


So kam es, dass meine Freundin und ich von unseren Männern zu Weihnachten einen Fotokurs geschenkt bekamen. Heute lösten wir diesen Gutschein ein und die Auto-Einstellung werden wir künftig (hoffentlich) nicht mehr brauchen.

Wir haben ausschließlich im P-Modus und AV-Modus fotografiert. Dass es z.B. sinnvoll ist die Helligkeit mittels +/- einzustellen, wussten wir nicht. Warum auch, wenn man ständig auf Automatik fotografiert?! Ganz neu war für uns die ISO-Funktion und das Einstellen von Verschluss- und Blendenwert und der Makro-Modus.


Es war ein Tag voller neuer Eindrücke, der uns beide in der Kreativität gefördert hat. Wirklich toll!


Wir sind in den 8 Stunden natürlich keine Spezialisten geworden, aber wir wissen nun, wie man z.B. eine Baumrinde fotografieren kann ohne, dass alles verschwommen ausschaut. Oder wie man ein Blatt oder eine Blume scharf bekommt und der Hintergrund trotzdem unscharf bleibt oder wie man Wassertropfen auffängt.

Montag, 19. August 2013

Ausgelost: Zalandogutscheincodes

Der Frosch ist 1 Jahr 2 Monate und 1 Woche und 1 Tag alt

Heute haben wir mal ganz langweilig Random zur Auslosung bemüht.

Den Zalandogutscheincode in Höhe von 20,- € (Mindestbestellwert 15,- €) hat die Losnummer 10 und somit die liebe Tine gewonnen!


Herzlichen Glückwunsch!


Den Zalandogutscheincode in Höhe von 10,- € (Mindestbestellwert 5,- €) hat die Losnummer 4 und somit die liebe Anonym mit dem Mailnamen "Youhuuu" gewonnen.

Nachtrag: Youhuuu, bitte melde dich bis 26.08.2013 bei mir, sonst muss ich den Gutschein neu auslosen.

 


Herzlichen Glückwunsch!

Donnerstag, 15. August 2013

Überall sind Störche

Der Frosch ist 1 Jahr 2 Monate und 4 Tage alt

Vor ein paar Tagen erzählte mir der Tom-Papa, dass er beim Radfahren tatsächlich ca. 10 Störche gesehen hätte.

Heute fahren wir zum Polterabend von Toms Patentante und ich schau während der Fahrt aus dem Fenster Richtung Feld: Alle voller Störche! Das waren nicht nur lächerliche 10 Störche, das waren mindestens 20 Stück, wenn nicht sogar mehr. Dabei hibbeln wir noch gar nicht!

Aber schön, dass man Störche nun auch wieder auf einem Haufen sieht und nicht immer nur ein einsamer Storch auf Feld und Flur.

Dienstag, 13. August 2013

Verlosung: Zalandogutscheincodes

 
Der Frosch ist 1 Jahr 2 Monate und 2 Tage alt
 
Ihr kennt doch sicher die berühmte Zalandowerbung, wenn der Postbote klingelt?! Als mein Postbote das letzte Päckchen für mich brachte, meinte er ganz trocken "Sie wissen, was sie jetzt tun müssen?!". Ich habe die Arme in die Luft gestreckt und gerufen "Jeaaahaaa".
 
Wir bestellen gerne bei Zalando und es handelt sich dabei nicht ausschließlich um Schuhe. Ich habe dort schon einiges an Sportkleidung bestellt. Die Lieferung klappt immer ganz unkompliziert und schnell. Größenauswahlbestellung ist ebenfalls kein Problem, was nicht gefällt oder passt, wird kostenlos zurückgesandt.
 
Nun kann ich euch mit einem freudigen Aufschrei mitteilen, dass ich endlich wieder eine Verlosung für euch habe!
 
www.zalando.de

1. Auslosung: 1 Zalandogutscheincode in Höhe von 20,- € (Mindestbestellwert 15,- €)
2. Auslosung: 1 Zalandogutscheincode in Höhe von 10,- € (Mindestbestellwert 5,- €)
jeweils gültig bis 13.11.2013

Um teilzunehmen müsst ihr lediglich einen Kommentar unter diesem Blogpost hinterlassen, indem ihr berichtet, warum ihr gerne bei Zalando bestellt oder gerne einmal bestellen würdet.

Außerdem wäre es schön, wenn ihr diesen Beitrag auf Facebook, Google+ o.ä. teilt.

Vielleicht möchtet ihr auch Leser dieses Blogs (Kategorien (Leser/Follower, Bloglovin usw.) links im Auswahlmenü) oder Fan (gefällt mir) auf Facebook und/oder Google+ werden.

Zalando findet ihr übrigens auch auf Facebook und Google+.

 

Die Verlosung läuft bis zum 19. August 2013 um 08:00 Uhr.

Bitte den Kommentar unter dem Blogpost nicht vergessen, nur dann weiß ich sicher, dass ihr teilnehmt.

Beschäftigung für wuseliges Kleinkind?

Der Frosch ist 1 Jahr 2 Monate und 2 Tage alt

Ich bin mittlerweile etwas ratlos, wie ich meinen wieseligen Frosch beschäftigen kann. Ich weiß, dass es normal ist, dass er sich noch nicht lange alleine beschäftigen kann. Aber ich empfinde es derzeit auf eine anstrengende Art als sehr langweilig, wenn ich mit ihm alleine bin.

Ich hatte in dem Post "Vom Frosch zum wilden Wiesel" bereits erwähnt wie fordernd der kleine Kerl aktuell ist.

Im Urlaub war das ganz toll, da war immer jemand für ihn da und diese Woche hat der Tom-Papa noch Urlaub, aber nächste Woche bin ich zumindest tagsüber wieder mit ihm alleine und ich habe so überhaupt keine Ideen, wie ich den Tagesablauf gestalten soll. Ich meine, es kann doch auch nicht Sinn der Sache sein, dass man ständig ein "Actionprogramm" auf die Beine stellt?!

Wobei ich selbst da total unkreativ bin. Mir fällt nur Spielplatz ein, Zoo finde ich alleine auch recht fade und ein Freibadfan ist mein Sohn leider nicht. Das Wasser ist ihm zu kalt und ich bin dann wieder nur damit beschäftigt ihn von den Picknickdecken fremder Leute zu pflücken.

Setzte ich mich Zuhause mit ihm in die Spielecke oder ins Kinderzimmer, habe ich vielleicht für 10 Minuten seine Aufmerksamkeit oder gar das Glück dass er sich alleine beschäftigt, wenn ich mich nur nicht bewege. Aber danach klettert er wieder auf mir herum, reißt mir die Brille vom Gesicht oder hat sonstige Flausen im Kopf.

Ich integriere ihn zwar in den Haushalt (Waschmaschine anschalten o.ä.), aber damit ist im Höchstfall eine Stunde um.

Wer hat also Ideen für uns?! Ich erwische mich derzeit wirklich dabei, dass ich die Schlafenszeit vom Frosch herbeisehne oder bin erleichtert, wenn jemand Zeit hat und sich seiner annimmt.

Sonntag, 11. August 2013

Zuhause ist es doch am schönsten

Der Frosch ist 1 Jahr 2 Monate

Wir sind wieder da, aus dem schönen Österreich. Es war wundervoll und viel zu schnell vorbei. Wenn gleich die lange Autofahrt mit einem Kleinkind eine absolute Tortur ist, für alle Beteiligten.

Bei der Hinfahrt sind wir extra morgens um halb fünf losgefahren und hatten die Hoffnung, dass wir den Frosch schlafend in den Autositz bekommen. Leider hat unser Plan nicht funktioniert und Tom machte die Augen auf, als der Tom-Papa ihn anschnallte. Er hat auf der 5-Stündigen Fahrt nur 30 Minuten geschlafen, entsprechend war seine Laune. Allerdings war er bei der Hinfahrt nicht so ausgeschlafen wie auf der Rückfahrt, da sind wir erst nach dem Frühstück los und die Stunden zogen sich wie Gummi. Stau gab es natürlich auch inklusive.



Der Urlaub selbst war aber ein voller Erfolg. Wir hatten im Erdgeschoss eine Ferienwohnung, das Wetter war bis zum Freitag hin spitzenmäßig und der Frosch konnte einfach vom Wohnzimmer raus auf die Terrasse. Es war immer jemand anwesend, der ihn Bespaßt hat und am besten hat es ihm gefallen, wenn ihn einer der Opas auf den Arm genommen hat und Tom in die Richtung zeigen konnte, in die der Opa laufen sollte. Wehe, der blieb stehen.


Einige neue Wörter hat Tom auch aus dem Urlaub mitgebracht: Digdag = Ticktack, ist = Licht, Oka = wir vermuten es heißt Koffer. Am süßesten ist aber Aih für das Iah vom Esel, och = hoch, aus = raus und ost = Prost. Tiga = Tiger oder Mia = Katze

Ich wäre noch 1,2 Tage länger geblieben, habe ich aber sehr auf Zuhause gefreut. Im eigenen Bett schläft es sich eben doch am besten!

Freitag, 9. August 2013

Urlaubsgrüße

Der Frosch ist 1 Jahr 1 Monat 4 Wochen und 1 Tag alt

Unser erster, gemeinsamer Urlaub mit dem Frosch... und den Opas und Omas, dem Patenonkel und dem Großonkel mit Frau und Kindern. Aufmerksamkeit an allen Ecken für unseren Wieselmann!





Freitag, 2. August 2013

Vom Frosch zum wilden Wiesel

Der Frosch ist 1 Jahr 1 Monat 3 Wochen und 1 Tag alt

Bei der Hitze sollte man eigentlich meinen, dass auch ein Kleinkind träge in der Ecke hängt und döst. Vielleicht ist das aber auch einfach nur ein Wunschdenken von uns Eltern? Der Frosch denkt nicht daran und ist furchtbar beschäftigt damit die Welt zu entdecken und alles mögliche anzustellen.

Ich finde ihn im Moment wahnsinnig anstrengend und zeitintensiv, obwohl ich seit der Eingewöhnung im Kindergarten wirklich wieder eine menge Zeit für den Haushalt oder nur mich habe. Irgendwie habe ich Blut geleckt und will mehr davon haben. Ideen hätte ich genug, wie ich die Freizeit gestalten könnte.

Wie ich die Tage mit dem wilden Wiesel gestalten soll, weiß ich allerdings weniger. Im Kindergarten bekam ich heute gesagt, dass mein Sohn das beste Beispiel dafür sei, wie viel Spaß man haben kann. Er sei überall und ständig unterwegs und zu Gange, fröhlich und gut gelaunt.

Zuhause habe ich ein babisches Gutzel, das 100% meine Aufmerksamkeit verlangt und nicht müde wird sich hinter meinem Rücken zu verstecken und zu kichern und ich gefühlte 1.000 Mal so tun muss als wüsste ich nicht, wo er ist. Im Grunde wirklich liebenswert, aber irgendwann muss das doch auch einem Kind langweilig werden?!

Seine ganzen Spielsachen interessieren Tom dafür weniger denn je und wenn für höchstens 10 Minuten. Er schmeißt lieber Kissen von der Couch und fällt dann hinterher. Reißt am Schiebevorhang herum, der sowieso schon arg mitgenommen ist, grabscht nach Bildern, will den Fernseher anschalten, Schränke öffnen, die nicht zum öffnen sind, Klopapier aufrollen, vom Boden essen... hach, ich könnte die Liste ewig weiterführen.

Für ein Kleinkind ungemein spannend und interessant, für uns Eltern einfach nur A N S T R E N G E N D!

Bevorzugt Creme-, Dusch- oder Shampooflaschen findet Mr. Wieselflink schon immer höchst anziehend. Damit konnte ich ihn im Bad in der Vergangenheit wunderbar beschäftigen, wenn ich mich in Ruhe frisch machen wollte. Die Zeiten sind vorbei, die Flaschen sind zwar immer noch toll, mittlerweile weiß der kleine Kerl aber nicht nur, wie man sie aufmacht, sondern auch, wie man draufdrückt. *Gnarf*

Und wo ich oben schon "essen" erwähnt habe. Das verläuft hier gerade sehr unterirdisch. Mein Kind, das die ganze Zeit wirklich alles, aber auch alles gegessen hat würde sich am liebsten nur von Wurst pur, Laugenstangen oder Fleisch ernähren. Kartoffeln oder trockene Nudeln sind auch in Ordnung. Was er heute mag, mag er morgen plötzlich nicht mehr. Was er eben noch begeistert reingeschaufelt hat, spukt er nach 3 Bissen wieder angewidert aus. Bitte sagt mir, dass das wieder besser wird!

Ursachenforschung habe ich natürlich schon betrieben und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass es ein (Wachstums-)Schub, Zähne oder die Hitze sein können, wie immer halt, nichts neues und nichts wirklich befriedigendes. Ist halt alles nur eine Phase... eine Phase, wo man, wenn man gerade mittendrin steckt das Gefühl hat, dass sie nimmermehr enden wird und sich fragt, warum man sich das angetan hat und warum man sich das noch ein 2. Mal antun möchte...

... dann guckt man sich das grinsende, glucksende Kind an, das vor Lebensfreude nur so strahlt und sich mit der Hand an den Kopf tippt, wenn man fragt "Wo hat die Mama ihr Vogele?!" und dann weiß man warum.

Donnerstag, 1. August 2013

Reboarder: Sommerbezug

Tom ist 1 Jahr 1 Monat 3 Wochen alt

Da das Thermometer schon den ganzen Juli Richtung 30 °C zeigt, einige Tage deutlich darüber lag, die Luft im Auto steht und der Frosch immer total verschwitzt war, wollten wir doch noch einen Sommerbezug für den Cybex Sirona anschaffen.

Ich wollte ihn online bestellen, was allerdings gar nicht so einfach war. Teilweise war der Bezug vergriffen, hatte lange Lieferzeiten oder kostete bei einigen Onlineshops fast 10 € mehr als in anderen.


Fündig wurde ich schließlich bei


www.my-babyshop.de

Eigentlich hätten wir zwei Sommerbezüge gebraucht, da wir halt zwei Sitze haben. Ich war gerade dabei den Kauf abzuschließen, da entdeckte ich den AeroMoov Air Layer. Der AeroMoov ist eine herausnehmbare Sitzeinlage, die im Sommer für Kühlung sorgt und im Winter wärmt. Das Teil ist universell einsetzbar und passt auch in Buggys.
 
 
Der AeroMoov (Waschbar bei 40 °C) hat den Vorteil, dass man ihn ohne Aufwand aus dem Sitz nehmen und im Buggy verwenden kann. Der "Einbau" ist beim original Sirona Sommerbezug etwas komplizierter. Zumal ich, ehrlich gesagt, etwas Probleme hatte den Bezug auf den Sitz zu bekommen.
 

Der Vorteil vom Sommerbezug (Waschbar bei 30 °C) ist allerdings, dass er den Sitz selbst vor Verschmutzung schützt. Weiterer Nachteil: die Farbe. Ich frage mich wirklich, warum der Bezug ausgerechnet weiß ist?!

Hitze im Auto - Lebensgefährlich für Kinder

Tom ist 1 Jahr 2 Monat und 3 Wochen alt


Bei den Temperaturen die derzeit draußen herrschen kann man gar nicht oft genug darauf aufmerksam machen. Daher möchte ich gerne auf den Artikel bei:


zum Thema "Hitze im Auto - lebensgefährlich für Kinder" hinweisen. Gleiches gilt übrigens auch für Hunde!

(”HitzeentwicklungHitzeentwicklung im geschlossenen PKW nach A. Grundstein, University of Georgia 2010, Infografik: CC BY 3.0 DE zur freien Verwendung mit Quellenangabe: liliput-lounge.de)


(c) Redcastle Produktions
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...