Montag, 30. April 2012

Wochenwechsel - 36. SSW

36. Schwangerschaftswoche, 35 Wochen und 0 Tage Schwanger, noch 35 Tage

Noch 5 Wochen oder 35 Tage bis zum Entbindungstermin.

Gewichtszunahme: 12 kg
Bauchumfang: 99 cm
Allgemeines Befinden: Donnerstag und Freitag hatte ich ein starkes Druck- und Schweregefühl nach unten und die Wassereinlagerungen machen mir etwas zu schaffen. Ansonsten geht es mir soweit gut.
Schwangerschaftsstreifen: Keine und das bleibt jetzt hoffentlich so.
Zwergis Aktivität: Dafür, dass Junior wächst und immer weniger Platz hat, ist er sehr aktiv.
Nächtliche Toilettengänge: 2-3 Mal die Nacht
Nächster Frauenarzttermin: 04. Mai 2012

Samstag, 28. April 2012

Tragetuch, Tragehilfe

35. Schwangerschaftswoche, 34 Wochen und 5 Tage Schwanger, noch 37 Tage

Nachdem ich angefangen hatte mich mit dem Thema Tragehilfen zu befassen, habe ich schnell gemerkt, dass man bei der Auswahl der Tragehilfe so richtig was falsch machen kann.

Das einzig Wahre, gerade für Neugeborene, schein ein Tragetuch zu sein. Angeblich ist es nur hier möglich, dass das Baby korrekt in der Anhock-Spreizhaltung sitzt und den Rücken rund machen kann. Nicht empfehlenswert scheinen dagegen elastische Tragetücher zu sein.

Mir persönlich sagt diese Tuchbinderei, ohne es ausprobiert zu haben, derzeit allerdings überhaupt nicht zu. Deshalb hätte ich  gerne ein Tragehilfe.

Nach meinen Nachforschungen eignen sich die meisten Tragehilfen erst, wenn Baby 3 Monate alt ist. Viele Tragehilfen sind überhaupt nicht geeignet, weil sie einen zu breiten oder zu schmalen Steg haben oder schlicht zu steif sind und das Kind sich nicht rund machen kann. Ganz ungünstig sollen Tragehilfen sein, die es ermöglichen, dass man das Kind vorne mit dem Rücken zu sich tragen kann. All die genannten Punkte sollen Haltungsschäden begünstigen.

Gibt es also überhaupt keine Tragehilfe, die man bedenkenlos verwenden kann? Verunsicherung auf ganzer Linie...

Ich habe weiter gesucht und anscheinend doch noch eine Tragehilfe gefunden, die man ohne schlechtes Gewissen ab Geburt nutzen kann: MeiTai.

Ich bin aber trotzdem noch unschlüssig, ob ich mir die Tragehilfe schon vor der Geburt zulegen soll oder ob ich warte, bis Junior da ist. Ich habe nämlich nicht vor unser Kind ausschließlich in einer Tragehilfe zu tragen, schließlich haben wir auch einen schönen Kinderwagen gekauft. Allerdings stelle ich mir eine Tragehilfe gerade im Haushalt durchaus praktisch vor, man hat einfach beide Hände frei und Mutter und Kind haben trotzdem Körperkontakt.

Freitag, 27. April 2012

2. Vorsorgetermin Hebamme

35. Schwangerschaftswoche, 34 Wochen und 4 Tage Schwanger, noch 38 Tage

Heute Morgen war meine Hebamme zu einem Vorsorgegespräch da.

Es gab verschiedene Gesprächspunkte, unter anderem habe ich sie gleich auf das Druck- bzw. Schweregefühl nach Unten angesprochen, dass ich gestern über den Tag verspürt hatte und über das einmalige Stechen, ähnlich einem Stromschlag oder Nadelstich, im Schambereich. Sie hat meinen Bauch abgetastet und Junior sitzt wohl wirklich schon gut im Becken drin mit dem Köpfchen. Ansonsten sei dieses Druckgefühl normal, wenn man sich den Tag über viel Bewegt hat o.ä.

Da meine Schwiegermutter beide Söhne per Kaiserschnitt zur Welt bringen musste, weil ihr Becken zu schmal und die Köpfe der Kinder zu groß waren, hatte ich Bedenken, ob bei mir diesbezüglich eine normale Geburt möglich ist. Es gibt eine ganz einfache Methode von Außen zu schauen, wie das Becken voraussichtlich ausgebildet ist. Man hat unten an der Wirbelsäule (oben, unten, links, rechts) 4 Punkte, die eine Raute bilden und anhand dieser kann man feststellen, ob das Becken die richtige Form hat. Bei mir ist zu meiner Erleichterung alles passend und einer natürlichen Geburt steht derzeit nichts im Wege.

Dann hatte ich die Hebamme auf die letzte Größen- und Gewichtsangabe des Kleinen von meiner Frauenärztin angesprochen, weil mich das so verunsichert hatte. Nach dem Abtasten meines Bauches konnte sie mir aber sagen, dass das kein "quadratisches" Kind mit riesigem Kopf werden wird und hat mir empfohlen meine Ärztin durchaus auf meine Verunsicherung in diesem Zusammenhang anzusprechen.

Außerdem habe ich noch nach der Trinkmenge gefragt. Überall ist zu lesen, wie wichtig es ist, dass man in der Schwangerschaft 1,5 bis 2 Liter pro Tag trinkt. Das ist mir allerdings die ganze Schwangerschaft über schon schwer gefallen und ich schaffe im Höchstfall 1,5 Liter und muss trotzdem ständig zur Toilette.
Die Hebamme meinte nun, dass ich so Trinken solle, wie ich es brauche. Zu viel Trinken könne sich auf Dauer durchaus negativ auf die Nieren auswirken, wenn der Körper diese Menge an Flüssigkeit faktisch gar nicht benötigt.

Zum Schluss wurden mir noch diverse Fragen zu meinem derzeitigen Befinden und zum Empfinden der Kindsbewegungen gestellt, welche ich seit einiger Zeit mehr und mehr als schmerzhaft empfinde. Das wird nun ausgewertet und in einigen Tagen bekomme ich eine Rückmeldung der Hebamme, welches homöopatische Mittel am besten zu mir passt und dann hoffe ich, dass ich das Geturne vom Kleinen nicht mehr als schmerzhaft empfinde.

Die Knack-Geräusche aus meinem Bauch kommen übrigens vom Bindegewebe und sind nicht bedenklich. (Das hatte ich allerdings schon im GVK am Montag gefragt.)

Am 07. und 14. Mai habe ich dann zwei Termine zur Fußreflexzonenmassage als Geburtsvorbereitung.

Donnerstag, 26. April 2012

Mittwoch, 25. April 2012

Elterngeld, Elternzeit, Kindergeld, Mutterschaftsgeld, Mutterschutz, Familienversicherung

Ich habe meine Informationen von den verlinkten Seiten und den entsprechend zuständigen Stellen erhalten.

Nicht immer trifft hier alles auf jeden zu. Es kommt darauf an, ob und wie man vorher Erwerbstätig war und wie man Versichert war. Außerdem gibt es auch von Bundesland zu Bundesland Unterschiede.

Bei den angeführten Informationen gehe ich von einer Festanstellung und der gesetzlichen Krankenversicherung aus.

Es ist zwar lästig, dass es für jeden Antrag eine andere zuständige Stelle gibt, aber bei Unklarheiten können diese immer noch am besten weiterhelfen.

Mutterschutz
Der Mutterschutz beginnt 6 Wochen vor dem voraussichtlichen Entbindungstermin und endet 8 Wochen nach dem tatsächlichen Entbindungstermin. Bei einer vorzeitigen Entbindung verlängert sich der Mutterschutz um die Tage, die vor der Geburt nicht in Anspruch genommen wurden.

Mutterschaftsgeld
Mutterschaftsgeld kann man frühestens 7 Wochen vor dem voraussichtlichen Entbindungstermin über die Krankenkasse beantragten. Hierzu benötigt man neben dem Antrag, den man von der Krankenkasse erhält, eine Bescheinigung des Frauenarztes. Diese Bescheinigung kann frühestens ab der 33. Schwangerschaftswoche ausgestellt werden.

Ein Arbeitgeberzuschuss wird gezahlt, wenn der durchschnittliche Nettolohn die 13 € Mutterschaftsgeld pro Kalendertag übersteigt.

Elternzeit
Die Elternzeit meldet man beim Arbeitgeber an. Von manchen Arbeitgebern erhält man ein Formular zur Anmeldung der Elternzeit oder man setzt schriftlich selbst etwas auf. Ansonsten verlangt man als Arbeitnehmer vom Arbeitgeber spätestens 7 Wochen vor Beginn der Elternzeit eine schriftliche Bestätigung.

Da man sich nach der Geburt in der Regel  8 Wochen in Mutterschutz befindet, läuft die Elternzeit nach Beendigung des Mutterschutzes.

Beispiel
Entbindungstermin: 04.06.12
Mutterschutz: 23.04.12 bis 30.07.12
Elternzeit Beginn: 31.07.12

Möchte man zwei Jahre Elternzeit in Anspruch nehmen und danach Teilzeit arbeiten, ist dies zu beantragen. Möchte man zwei Jahre Elternzeit in Anspruch nehmen mit der Option bereits nach einem Jahr wieder Teilzeit zu arbeiten, ist dies ebenfalls zu beantragen. Die Aufnahme einer Teilerwerbstätigkeit nach Ablauf des 1. Jahres ist dann nicht verbindlich.

Elterngeld
Nach der Geburt des Kindes kann man Elterngeld beantragen. Das Elterngeld errechnet sich aus dem durchschnittlichen Nettoeinkommen aus dem Jahr vor der Geburt.
Ein Elternteil kann alleine maximal 12 Monate beantragen und muss mindestens 2 Monate beantragen. Mit dem Partner zusammen können höchstens 14 Monate beantragt werden. Ausnahmen: Alleinerziehende o.ä. haben die Möglichkeit alleine 14 Monate Elterngeld zu beantragen.
Bezieht der antragsstellende Elternteil allerdings 8 Wochen nach der Geburt Mutterschaftsgeld, ist der Anspruch für das Elterngeld für diese 2 Monate verwirkt.

Anmerkung: Da der Bezug der Mutterschaftsleistung eher selten auf das Ende eines Lebensmonats fällt, besteht häufig ein täglicher Anspruch auf Elterngeld, für den Lebensmonat in dem das Mutterschaftsgeld endet. Deshalb sind im Antragsformular - trotz Bezug des Mutterschaftsgeldes - 12 Monate Elterngeld zu beantragen und nicht nur 10 Monate.

Man hat die Möglichkeit das Elterngeld auf 2 Jahre zu splitten: Halber Monatsbetrag bei Verdoppelung der Auszahlungszeit.
____________________

Beispiel


Entbindungstermin: 04.06.12

Der Mutterschutz beginnt 6 Wochen vor dem Entbindungstermin (23.04.12) und endet 8 Wochen nach dem Entbindungstermin (30.07.12). Die Zahlung des Mutterschaftsgeldes verläuft identisch.

1. Lebensmonat (04.06.-03.07.): Mutterschaftsgeld
2. Lebensmonat (04.07.-03.08.): Mutterschaftsgeld (bis 30.07.) + 1/2 Restbetrag Elterngeld (31.07.-03.08.)

Das Mutterschaftsgeld wird bis zum 30.07.12 (8 Wochen = 56 Tage) gezahlt. Vom 31.07. bis 03.08.12 erhält man tageweise Elterngeld.

3-12 Lebensmonat: 1/2 Elterngeld
13. Lebensmonat: 1/2  Restbetrag Elterngeld aus Lebensmonat 2
14-23. Lebensmonat: 1/2 Elterngeld aus Lebensmonat 3-12

Der Bezugszeitraum endet hier im 12. Lebensmonat und der Auszahlungszeitraum endet im 23. Lebensmonat.
______________________


Wer das Elterngeld splittet (halber Monatsbetrag bei Verdoppelung der Auszahlungszeit) und bereits in den ersten 12 Monaten (Anspruchszeitraum) wieder eine Teilerwerbstätigkeit aufnehmen möchte, muss aufpassen. Das Elterngeld verringert sich in der Höhe des Auszahlungsbetrages für die 2. Hälfte (Auszahlungszeitraum).

Durch die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit in der 2. Hälfte (Auszahlungszeitraum) verringert sich die Höhe des Auszahlungsbetrages jedoch nicht.

Das Thema Elterngeld ist sehr komplex und ich könnte hier noch weitere Beispiele aufführen. Daher empfehle ich bei Unklarheiten immer die zuständige Elternstelle zu kontaktieren. Selbst Fragen per Mail werden von dort sehr schnell und kompetent beantwortet.

Familienversicherung
Diesen Antrag bekommt man bei der Krankenkasse und kann diesen ggf. gleich mit dem Antrag auf Mutterschaftsgeld einreichen und muss lediglich nach der Geburt die Geburtsurkunde nachreichen.

Kindergeld
Das Kindergeld kann man ebenfalls nach der Geburt des Kindes beantragen. Für die ersten beiden Kinder beträgt der monatliche Auszahlungsbetrag 184 €. Die Auszahlung erfolgt  über die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit oder das Landesamt für Besoldung (öffentlicher Dienst). 
Alle Angaben ohne Gewähr
Bei Unklarheiten immer die zuständige Stelle kontaktieren!

Dienstag, 24. April 2012

4. Geburtsvorbereitungskurs

35. Schwangerschaftswoche, 34 Wochen und 1 Tag Schwanger, noch 41 Tage

Gestern war der 4. Geburtsvorbereitungskurs und der 2. Partnerabend.

Hauptthema war gestern der Einsatz von leichten und starken Schmerzmittel, wann dies eben sinnvoll ist und wann nicht.

Außerdem wurde ausführlich über die Periduralanästhesie (PDA) gesprochen. Da wir heute in einem Zeitalter leben, wo man sich keinen Stock mehr zwischen die Zähne klemmen braucht um Schmerzen auszuhalten, ist es empfehlenswert ab einem gewissen Zeitpunkt eine PDA Setzen zu lassen. Es wurde erklärt, wann dafür in der Regel der richtige Zeitpunkt ist, denn zu früh oder zu spät gesetzt, kann so eine PDA durchaus von Nachteil sein. Ansonsten ging es noch um den Ablauf der PDA an sich.

Nahe gelegt hat uns die Hebamme, dass wir im Kreißsaal auf jeden Fall mitteilen sollen, was uns gut tut und was wir gar nicht möchten. Wir sollen uns auch nichts aufdrängen lassen, wenn wir uns damit nicht gut fühlen. Für die eine Frau ist z.B. der Pezziball angenehm, die andere mag das gar nicht leiden.

War wie immer sehr interessant und informativ gewesen.

Montag, 23. April 2012

Wochenwechsel - 35. SSW

35. Schwangerschaftswoche, 34 Wochen und 0 Tage Schwanger, noch 42 Tage

Noch 6 Wochen oder 42 Tage bis zum Entbindungstermin

Gewichtszunahme: 11,5 kg
Bauchumfang: 99 cm
Allgemeines Befinden: Rückenschmerzen, schlechter Schlaf, schwere Beine, schwerer Bauch
Schwangerschaftsstreifen: Immer noch keine
Zwergis Aktivität: Der Kleine bringt meinen Bauch zum Knacken und die Tritte sind teilweise unangenehm.
Nächtliche Toilettengänge: nach wie vor alle 2-3 Std.
Nächster Frauenarzttermin: 04. Mai 2012

42 Tage hört sich nach verdammt wenig und doch noch so lange an.

Sonntag, 22. April 2012

Es wird langsam eng

34. Schwangerschaftswoche, 33 Wochen und 6 Tage Schwanger, noch 43 Tage

Gestern und heute sind Rückenschmerzen angesagt. Ich nehme stark an, dass das die nächsten Wochen noch schlimmer werden wird.

Nach dem Essen spannt mein Bauch manchmal ganz fürchterlich und mir wird seit einigen Tagen sogar wieder leicht Schlecht.

Die Bewegungen von dem Kleinen sind derzeit sehr unangenehm und tun manchmal sogar weh. Seit ein paar Tagen knackt es sogar aus meinem Bauch, was echt etwas gruselig ist.

Super unangenehm ist es, wenn der Kleine Schluckauf hat, was durchaus mehrmals am Tag vorkommt.

Donnerstag, 19. April 2012

Piercings

34. Schwangerschaftswoche, 33 Wochen und 3 Tage Schwanger, noch 46 Tage

Ich habe heute im Piercingstudio ein weiteres Piercing entfernen lassen. Die Piercerin meinte, es könne gut sein, dass man das nach der Geburt wieder rein machen könne und sie würde auch versuchen, ob das Bauchnabelpiercing, welches ich schon vor Wochen entfernt hatte, noch durch den Stichkanal passt. Ich solle einfach nach der Schwangerschaft wieder vorbeikommen.

Baby's Größe

34. Schwangerschaftswoche, 33 Wochen und 3 Tage Schwanger, noch 46 Tage

Mich haben die Größenangaben meiner Frauenärztin irgendwie total verunsichert, weil ich der Meinung bin, dass diese 34cm absolut nicht stimmen können. Ob ich sie irgendwie falsch verstanden habe?!

Ich habe gestern im Mutterpass noch einen Eintrag zum FL (Oberschenkelknochenmaß) im Februar entdeckt. Ich war am 23. Februar bei einer Vertretungsärztin mit einer relativ neuen und gut ausgestatteten Praxis, welche ursprünglich nur für Privatpatienten war. Diese hatte bei FL 4,5 eingetragen. Um die durchschnittliche Körpergröße des Baby zu erhalten, nimmt man dieses Maß mal sieben. Demnach wäre mein Kleiner bereits Ende Februar schon 31,5cm groß gewesen.

Deshalb habe ich bei meiner Frauenärztin angerufen und mit der Sprechstundenhilfe gesprochen. Diese hat in meiner Akte nach dem FL-Maß geschaut und dort ist 6,35 eingetragen, was 44,45cm ergeben würde. Sie war auch der Meinung, dass die Ärztin und ich uns wohl irgendwie missverstanden haben. Ich denke ich werde sie beim nächsten Termin noch mal konkret drauf ansprechen, weil mich das so verunsichert hat.

Mittwoch, 18. April 2012

10. Vorsorgetermin

34. Schwangerschaftswoche, 33 Wochen und 2 Tage Schwanger, noch 47 Tage

CTG war Ordnung, Herztöne vom Baby ebenfalls, Puls passt auch. Leider ist immer noch ein + bei Eiweiß und ich habe nun auch ein ein + bei Leuko. Deutet nun natürlich auf Wassereinlagerungen hin. Soll weiterhin versuchen viel zu Trinken und Stützstrümpfe habe ich nun seit fast 2 Wochen an.

Eisenwert ist ein bisschen besser als im Februar, muss die Tabletten aber weiterhin nehmen.

Der Gebärmutterhals ist noch bei ca. 5cm, was absolut in Ordnung ist.

Im vaginalen Ultraschall konnte man aber schön sehen, wie der Kleine da mit dem Köpfchen in Startposition liegt. Leider habe ich die Befürchtung, vielleicht doch nicht normal Entbinden zu können, obwohl Zwerg in Schädellage liegt. Mein Mann und mein Schwager hatten beide recht große Köpfe und es kam bei meiner Schwiegermutter bei der Geburt meines Mannes damals zum Geburtsstillstand und dann zum Kaiserschnitt, bei meinem Schwager gab es dann gleich Kaiserschnitt. Die Ärztin hat auch ca. 33cm Kopfumfang bei dem Kleinen gemessen und bei 37cm würde es sich um einen großen Kopf handeln. Mal sehen, was die nächsten Wochen so zeigen.

Gewicht liegt bei ca. 1.800g und Größe... ja, das blicke ich nach wie vor nicht so recht. Sie meinte nach der Vermessung des Oberschenkelknochens ca. 34cm und dass es kein riesiges Baby wäre. Als ich meinte, dass er mit Füßen doch grob 40cm haben müsste, bekam ich zur Antwort „Ja, das dürfte passen.“ Erklärte mir aber noch, dass man das sowieso nicht genau messen könne, das gäbe immer mal Abweichungen von mehreren Zentimetern.

Nächster Termin ist am 04. Mai 2012 .

Den Mutterschaftsgeldantrag und den Antrag zur Feststellung der Familienversicherung habe ich heute bei der Krankenkasse abgegeben. Wenigstens ein Antrag, der weg ist.

Montag, 16. April 2012

3. Geburtsvorbereitungskurs

34. Schwangerschaftswoche, 33 Wochen und 0 Tage Schwanger, noch 49 Tage

Heute war der erste Partnerabend. Da es für meinen Mann zeitlich nicht möglich ist an diesen beiden Abenden teilzunehmen, ist heute meine Mutter mitgegangen.

Es wurden wieder diverse Entspannungs- und Lockerungsübungen gemacht, die für die Frau auch hilfreich bei der Geburt sein können.

Ansonsten stand natürlich der Geburtsvorgang an erster Stelle, damit auch die Männer entsprechend informiert sind.

Wochenwechsel - 34. SSW

34. Schwangerschaftswoche, 33 Wochen und 0 Tage Schwanger, noch 49 Tage

Noch 7 Wochen oder 49 Tage bis zum Entbindungstermin
Ich bin ein UFÜ (Unter Fünfzig) ab heute.

Gewichtszunahme: 11 kg
Allgemeines Befinden: gut, soweit das eben mit einem dicken Bauch möglich ist. Schwangerschaftsstreifen: Bisher keine
Zwergis Aktivität: Je oller desto doller.
Nächtliche Toilettengänge: diese Woche ca. alle 2-3 Std.
Nächster Frauenarzttermin: am kommenden Mittwoch

Samstag, 14. April 2012

Hindernisse oder gestrandeter Wal

33. Schwangerschaftswoche, 32 Wochen und 5 Tage Schwanger, noch 51 Tage

So langsam werde ich von der Seekuh zum gestrandeten Wal. Gestern ist es mir schon wieder passiert: beim Austeigen aus dem Auto habe ich die die Hupe betätigt und fast einen Herzinfarkt bekommen vor Schreck. Das war allerdings schon das 3. Mal und ich glaube ich muss so langsam den Autositz nach hinten schieben beim Aussteigen.

Unterwegs war ich, weil ich nach etwas zum Anziehen gesucht habe. Schwangerschaftskleidung finde ich übrigens sehr frustrierend. Ich habe die ganze Schwangerschaft über versucht mir größtenteils Kleidung im Oversize Look zu kaufen. Also, Shirts die sowieso länger und weiter geschnitten sind. Aber selbst das wird nun zum Problem, weil der Bauch mittlerweile so groß ist, dass selbst normale, lange Shirts zu kurz werden.

Vielleicht sollten sich ein paar Schwangere zusammen tun und eine bezahlbare Schwangerschaftsmode kreieren?! Ich find es teilweise echt unmöglich, wie die Sachen so aussehen und wenn sie mir gefallen, was sie dann kosten. Das kann es doch irgendwie nicht sein!

Ich hoffe daher inständig, so sehr ich Sonne und Wärme auch liebe, dass es erst so richtig warm wird, wenn mein Bärchen auf der Welt ist. Ich mag nicht noch einmal losziehen und mir einen Schwangerschaftsrock oder Kleid für die letzten Wochen kaufen müssen, da werde ich echt geizig.

Vor allem wäre mir kühleres Wetter aber recht, weil ich die Stützstrümpfe tragen muss, das ist bei Temperaturen ab 20 °C + sicherlich nicht angenehm.

Und die liebenswerten Komplimente, die man so zu hören bekommt:
„Kannst du deine Füße überhaupt noch sehen?“
„Du bist nicht dick, du bist Schwanger-dick.“

(Namens-)Schnullerkette

33. Schwangerschaftswoche, 32 Wochen und 5 Tage Schwanger, noch 51 Tage


Über Ostern hatte ich eine Schnullerkette bestellt mit dem zukünftigen Namen meines Bauchbewohners darauf.

Die Kette gefällt mir sehr und es ist toll den Namen des Kleinen darauf zu lesen.


Donnerstag, 12. April 2012

Baby's Badewanne

33. Schwangerschaftswoche, 32 Wochen und 3 Tage Schwanger, noch 53 Tage

Ich liebe es, wenn man nur über die Onlineverfolgung des Paketstatus feststellt, dass das Paket bereits ausgeliefert wurde... und dann nicht mal dort steht an wen... und auch kein Zettel im Briefkasten ist...

Jetzt hat unser Schatz jedenfalls seine eigene Badewanne, wenn das nichts ist?!

Dienstag, 10. April 2012

Ich fühle mich wie eine Seekuh

33. Schwangerschaftswoche, 32 Wochen und 1 Tag Schwanger, noch 55 Tage

Letzte Woche hatte ich Kopfschmerzen, aber sonst halten sich meine Beschwerden derzeit in Grenzen. Ich kann allerdings nicht lange Sitzen, Liegen oder Stehen und fühl mich langsam wie eine Seekuh.

Baby's 1. Schuhe

33. Schwangerschaftswoche, 32 Wochen und 1 Tag Schwanger, noch 55 Tage


Noch nicht geboren und dennoch ist unser Sohn stolzer Besitzer eines Paares Converse Schuhe. Allerdings haben diese Schuhe Größe 18 und es wird ein paar Monate dauern bis der dort mit seinen Füßchen hinein passt.

Shopping mit Bonusheft von DM

33. Schwangerschaftswoche, 32 Wochen und 1 Tag Schwanger, noch 55 Tage

Ich hatte mich vor einigen Wochen bei DM-Baby-Bonus registriert. Man erhält ein Willkommens-Paket zur Schwangerschaft und eines zur Geburt. Außerdem gab es Post mit einem Bonusheftchen. In dem Heftchen sind diverse Coupons enthalten, mit denen man auf das jeweilige Produkt 0,50 bis 2,00 € Rabatt erhält.


Heute habe ich das Heftchen genutzt und dafür einige Babyprodukte erworben.

Montag, 9. April 2012

Wochenwechsel - 33. SSW

33. Schwangerschaftswoche, 32 Wochen und 0 Tage Schwanger, noch 56 Tage

Noch 8 Wochen oder 56 Tage bis zum Entbindungstermin

Gewichtszunahme: 10 kg
Bauchumfang: 94 cm (letzte Woche hatte ich mich vermessen)
Allgemeines Befinden: Ich kann zur Zeit weder lange in einer Position Sitzen, Liegen oder Stehen.
Schwangerschaftsstreifen: Bisher keine
Zubehör: Nachts meist das Stillkissen. Ich leg es mir auch gerne in den Rücken und tagsüber seit Donnerstag Stützstrümpfe.
Zwergis Aktivität: Boah, heftig würde ich sagen. Ich hab mittlerweile ständig irgendwo härtere Stellen am Bauch, wo der Kleine seine Körperteile rausdrückt. Mittlerweile sind die Bewegungen schon mal unangenehm. Ist ein stürmisches Kerlchen.
Nächtliche Toilettengänge: diese Woche ca. alle 3 Std.
Nächster Frauenarzttermin: 18. April 2012

Bald kann ich von 50 Tage runter zählen!

Freitag, 6. April 2012

Bauchumfang

32. Schwangerschaftswoche, 31 Wochen und 4 Tage Schwanger, noch 59 Tage

Mir muss letzte Woche der Faden beim Bauchumfang messen verrutscht sein, die 103cm stimmen nicht. Gestern Abend hatte mein Bauch 94cm und heute Morgen hat er 92cm.

Fehlt also noch ein gutes Stück bis zu 100cm.

Donnerstag, 5. April 2012

Schwangerschaft ist keine Krankheit

32. Schwangerschaftswoche, 31 Wochen und 3 Tage Schwanger, noch 60 Tage

Eigentlich ist eine Schwangerschaft keine Krankheit und doch verläuft sie bei so vielen Frauen total unterschiedlich. Manche können einfach weitermachen wie bisher, fühlen sich die komplette Schwangerschaft über gut und merken nur zum Ende hin, dass es beschwerlicher wird.

Manchen Frauen geht es wiederrum wie mir oder gar schlechter. Da ist die Schwangerschaft eben kein Spaziergang.


Letzthin meinte jemand zu mir: „Wir haben unsere Kinder damals fast auf der Arbeit bekommen" oder auch so Aussagen wie "Ich habe noch bis zur Geburt auf dem Feld gearbeitet" habe ich schon zu hören bekommen.
Ich kann dann nur antworten: "Tja, ich habe mir meinen Schwangerschaftsverlauf ursprünglich auch anders vorgestellt."

Ich finde es immer interessant, dass solche Aussagen von Frauen kommen, wo die Entbindungen wirklich schon 20-50 Jahre zurück liegen. Damals wusste man viele Dinge noch nicht, die man eben heute weiß. Wenn ich mir z.B. das Familienbuch der Gemeinde anschaue, wo ich geboren bin - dort sind alle Familien gelistet, die das damals wollten. Das fängt irgendwann im Jahr 18xx an und dort sind auch die Geburten und Kinder gelistet - dann sind damals so unbeschreiblich viele Babys direkt bei der Geburt gestorben, die Mütter teilweise gleich mit oder die Kinder haben die ersten 1-2 Jahre nicht überlebt... Da finde ich solche Aussagen schlicht merkwürdig.

Baby's Turnübungen

32. Schwangerschaftswoche, 31 Wochen und 3 Tage Schwanger, noch 60 Tage

Ich wache in den letzten Tagen vermehrt von Krümels Turnübungen auf und das dauert dann, bis ich wieder einschlafen kann. Heute war der Kleine um 04:30 Uhr wieder sehr aktiv und bringt sogar die Matratze zum Beben. Nachdem der Papa seine Hände auf den Bauch gelegt hat, ist er langsam wieder ruhiger geworden und ich konnte noch etwas schlafen.

Meine Toilettengänge machen mir allerdings doch etwas zu schaffen, so langsam. Meine Blase kommt mir vor wie ein Schwamm, den man nicht richtig ausdrücken kann.

Mittwoch, 4. April 2012

Gerne Schwanger?!

32. Schwangerschaftswoche, 31 Wochen und 2 Tage Schwanger, noch 61 Tage

Bin ich gerne Schwanger?! Ehrlich gesagt kann ich das nur mit einem "Jein" beantworten. Ich hab mich sehr auf die Schwangerschaft gefreut, weil wir uns diesen Krümel sehr wünschen. Er wird jetzt schon sehr geliebt von uns und wir freuen uns wahnsinnig drauf, ihn bald im Arm halten zu können.

Aber die Schwangerschaft selbst hatte ich mir anders vorgestellt, ich habe gedacht ich kann meinen Alltag weiterhin so meistern wie bisher. Leider hat sich gleich zu Beginn meiner Schwangerschaft gezeigt, dass das nicht funktionieren wird und sich im Grunde bis jetzt durchgezogen. Mir geht es natürlich nicht ständig so hundeelend wie die ersten 3-4 Monate, durch das Beschäftigungsverbot habe ich die Möglichkeit mich Auszuruhen, wenn mir danach ist und langsam zu machen, wenn mir danach ist und dadurch haben sich auch die Abstände meiner Beschwerden im Laufe der Wochen vergrößert, was mich sehr erleichtert hat.

Die beschwerdefreien Phasen versuche ich immer zu genießen und ich liebe es auch, wenn man Kleiner in meinem Bauch rumturnt. Auch, wenn es dabei mittlerweile nicht immer sanft zu geht.

Meinen Babybauch selbst finde ich total schön und liebe ihn. Wann findet "Frau" schon mal einen Bauch, der sich offensichtlich abzeichnet schön?!

Mich selbst finde ich mittlerweile nicht mehr sonderlich attraktiv, obwohl ich gerade heute wieder von einer Frau gesagt bekommen habe, dass ich ja noch total schlank aussehen würde. Trotzdem freue ich mich auch auf die Zeit, wo ich meinen Bauch wieder für mich habe und mein Zwerg bei mir ist.

Wenn ich mir aktuell Gedanken darüber mache, ob unser Krümel mal einen Bruder oder eine Schwester bekommen soll, dann habe ich ernsthaft Sorge, dass es mich mit meinen Beschwerden wieder so treffen wird und dann hätte ich hier ein (Klein-)Kind, das auch noch versorgt werden möchte und mich braucht und dann könnte ich vielleicht nicht so wie ich wollte. Der Gedanke gefällt mir nicht.

Montag, 2. April 2012

Wochenwechsel - 32. SSW

32. Schwangerschaftswoche, 31 Wochen und 0 Tage Schwanger, noch 63 Tage

Noch 9 Wochen oder 63 Tage bis zum Entbindungstermin

Gewichtszunahme: ca. 10 kg
Bauchumfang: 103 cm
Allgemeines Befinden: Es wird beschwerlicher, morgens noch voller Energie, abends liege ich im Bett und kann mich nicht mehr richtig wenden. Die Abstände meiner schlimmen Kopfschmerzen und diversen Magenprobleme sind in den letzten Wochen größer geworden. Dafür habe ich nun öfter Rückenschmerzen.
Nächtliche Toilettengänge: 3-6 Mal oder alle 2 Std.
Zwergis aktive Zeit: bevorzugt in den Abendstunden und zwischen 23:00 Uhr und 01:00 Uhr nachts. Gerne auch morgens um 04:00 Uhr oder wenn morgens um 06:00 Uhr der Wecker vom Papa klingelt.
Nächster Frauenarzttermin: 18. April 2012

Ich versuche immer wieder vermehrt zu Trinken, aber so richtig klappen will das leider nicht. Ich schaffe nach wie vor meist nur 1,5 Liter am Tag.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...